Alle Artikel mit dem Schlagwort: USA

Im Großstadtdschungel: New York vs. London – Welche Stadt ist besser?

New York und London, zwei Städte der Superlative, die eine auf amerikanischem, die andere auf europäischem Boden. Beide Städte sind mir sehr ans Herz gewachsen, habe ich sowohl in New York als auch in London insgesamt schon viel Zeit verbracht. New York jedoch hatte für mich schon immer einen etwas höheren Stellenwert als London, immerhin ist es New York. Viele meiner Bekannten erzählen mir immer, dass London ihre absolute Lieblingsstadt sei, doch nicht nur das, sie deklarierten das schöne alte London auch als DIE Großstadtmetropole schlechthin. Meine Frage lautet danach immer gleich: „Warst du schon mal in New York?“ 90 % der Leute, mit denen ich ein solches oder ähnliches Gespräch geführt habe, verneinten diese Frage. Es gab aber auch einige, die tatsächlich schon mal in New York waren, mithin die Städte für sich selbst ebenfalls einmal verglichen haben und dennoch finden, dass London einfach viel besser sei als New York. Und genau das führte mich, nach meinem kürzlichen London Aufenthalt, zu der Frage, weshalb manche Leute tatsächlich London bevorzugen und lieber in der regnerischen …

Highway One | Von Los Angeles nach San Francisco

756 km in knapp 10 Stunden von Los Angeles nach San Francisco. Sommer 2010, meine damalige beste Freundin und ich verbrachten gerade die letzten Wochen unseres 13-monatigen Auslandsaufenthalts in den USA und entschieden uns, den „Abschied“ von dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten gebührend zu feiern und zwar im Rahmen einer Reise quer durch den Westen der USA. Für drei Wochen hatten wir uns bei einer Freundin in Hermosa Beach einquartiert. Gemeinsam würden wir auf einen Roadtrip gehen, quer durch den Südwesten der USA, doch vorher wollten meine Freundin und ich uns unbedingt das wunderschöne San Francisco anschauen. Wir mieteten uns also ein Auto (ich war glücklicherweise schon 21 und konnte daher problemlos einen Wagen anmieten), einen weißen Toyota, und machten uns an der Küste entlang 756 km auf den Weg in den Norden Kaliforniens, nach San Francisco. Was heilt ein gebrochenes Herz besser, als ein Roadtrip mit einer guten Freundin? Dieses Gefühl von Freiheit überkam mich schneller, als ich es erwartet hatte. Dieses berauschende Gefühl breitete sich wie eine Droge in meinem Körper aus; diese …

Sedona | Paradies aus roten Felsen

Hallöchen ihr Lieben, da ich leider feststellen musste, dass das Betreiben von zwei Blogs sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, die ich leider aktuell nicht zur Verfügung habe, habe ich meinen reinen Reiseblog erst einmal auf Eis gelegt und mich dazu entschlossen, euch dann und wann hier an meinen Reisen teilhaben zu lassen, über die ich euch dann hin und wieder mal berichten werde, inklusive Fotos natürlich. Ich liebe es zu reisen und bin auch schon ein bisschen was rumgekommen; immer auf der Suche nach schönen Zielen, die ich als nächstes bereisen könnte und deshalb wird es ab sofort auch zwischendurch mal Beiträge geben, die eben nichts mit Büchern, sondern vielmehr mit dem Reisen zu tun haben. Auch mit Büchern begeben wir uns ja bekanntlich auf große, abenteuerliche Reisen und besuchen ferne, manchmal sogar fiktive Länder und Welten – daher finde ich es eigentlich ganz passend, diese beiden Hobbies ein wenig miteinander zu verbinden. Ich würde mich daher natürlich riesig freuen, wenn ihr euch auch meine Reiseberichte anschaut, bin aber nicht traurig, wenn ihr das …

Auf den Spuren von Edward Cullen & Co.

New York, Anfang des Jahres 2010:   Eine gute Freundin und ich sitzen eingekuschelt in warme Decken in ihrem Zimmer, schauen uns gerade zum gefühlt hundertsten Mal Twilight an. Zuerst herrscht Schweigen, dann: Freundin: Hast du Lust auf Urlaub? Ich: Klar! Wohin? Wieder herrscht einen Moment Schweigen, dann drehen wir die Köpfe zueinander und grinsen. Wir: Forks! Es geschah aus einem Impuls heraus, vielleicht weil wir beide so besessen von Stephenie Meyer’s Vampirgeschichte waren oder vielleicht einfach bloß, weil wir in diesem Moment den Film sahen und uns selbst die Küste des pazifischen Ozeans etwas genauer anschauen wollten. Denn wir waren nicht nur Fans von Stephenie Meyer und ihren Büchern, sondern auch vom Reisen unglaublich angetan und da wir ohnehin bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht viel Urlaub hatten und dieser bereits überfällig war, verbrachten wir die nächsten Tage damit zu recherchieren, wie wir am besten nach Forks, eine Stadt am westlichen Rand des Olympic-Nationalparks im US-Bundesstaat Washington, nahe der Quileute-Reservate, mit gerade einmal ungefähr 3.275 Einwohnern, kamen. Eine aufregende Reise lag vor uns. Ich …