Gedrucktes Buch oder eBook?

Processed with VSCO with hb1 preset

Gedrucktes Buch oder eBook?

Jahre lang habe ich mich gegen die Anschaffung eines E-Readers gewehrt. Warum? Für das richtige Leseerlebnis brauchte ich immer ein richtiges Buch; echte Seiten, die ich umblättern konnte. Ich finde es toll zu sehen, wie viele Seiten ich schon gelesen und wie viele ich noch vor mir habe. Ich liebe es, meinen Lesefortschritt zu beobachten; liebe den Geruch von neuen Büchern … ein E-Reader kann all das nicht bieten; nur einer der Gründe, weshalb ich mich nie wirklich mit diesen E-Readern beschäftigt habe.

Bevor man sich überhaupt einen E-Reader anschafft sollte man sich daher eine Frage stellen: gedruckt oder digital?

Natürlich gibt es sowohl beim gedruckten Wort, als auch bei der digitalen Darstellung desselben Vor- und Nachteile, welche ich euch gerne einmal auflisten möchte.

Processed with VSCO with b5 preset

Das gedruckte Buch

Vorteile:

  • geht für gewöhnlich nicht kaputt, wenn es mal runter fällt
  • gerade für Sammler sind Bücher in schönen hohen Bücherregalen einfach schön anzusehen
  • dekorativ
  • klassisches Umblättern
  • Geruch von neuen/alten Büchern
  • gut zum Verschenken/Verleihen
  • können in einer Bücherei ausgeliehen werden
  • verbraucht keinen Strom
  • nostalgisch
  • besondere Ausgaben zum sammeln
  • toll zum anfassen

 

Nachteile:

  • verbraucht viele Ressourcen
  • teilweise schwer und unhandlich
  • teurer als E-Books
  • Lesen in der Nacht ist ohne Licht nicht möglich

 

21

E-Book/E-Reader

Vorteile:

  • können fast in jedem Shop innerhalb weniger Sekunden heruntergeladen werden
  • günstiger als richtige Bücher
  • man spart Platz und Gewicht
  • auf einem Gerät lassen sich meist an die 1.000 Bücher (oder noch mehr) speichern, man hat seine Bibliothek also quasi immer dabei
  • Text/Buchstaben lassen sich beliebig vergrößern, was das Lesen erleichtern kann
  • es gibt viele kostenlose eBooks, vor allem Klassiker
  • für eBooks müssen keine Bäume gefällt werden
  • integriertes Wörterbuch ist vorhanden (gerade bei fremdsprachigen Büchern bzw. Fachwörtern sehr nützlich)
  • beliebte Textstellen können geteilt/markiert und mit Notizen versehen werden
  • Zugriff auf das Internet
  • Markierungen sind möglich, ohne das eigentliche Buch zu „verunstalten“
  • eingebaute Beleuchtung sprich, man kann auch sehr gut nachts lesen ohne z. B. den Partner durch das Einschalten einer Nachttischlampe wachzuhalten
  • handlicher als richtige Bücher

 

Nachteile:

  • kauft man ein eBook, kauft man nur das Recht an der „Benutzung“, sprich Verschenken, Verkaufen etc. ist nur in einem bestimmten Maße möglich
  • keine Farbdarstellung möglich (es sei denn man steigt um auf ein Tablet, das man ebenfalls als E-Reader nutzen kann)
  • viele verschiedene Formate: nicht jedes Format ist auf jedem E-Reader abspielbar
  • nichts fürs Auge, Sammler die gerne hübsche Bücher sammeln und im Regal stehen haben, können dies mit eBooks natürlich nicht tun
  • kein klassisches Umblättern der Seiten

 

Processed with VSCO with a6 preset

Wie man sieht, gibt es Vor- und Nachteile sowohl für gedruckte Bücher, als auch für die digitale Version davon. Wenn man sich die Liste mal genauer anschaut erkennt man, dass das eBook eigentlich viel mehr Vorteile als Nachteile hat und auch gegenüber dem gedruckten Buch wirklich gut abschneidet. Warum bevorzugen viele dann doch lieber das gedruckte Buch? Genau, einfach des Gefühls wegen. Ich persönlich gehöre ebenfalls zu den Sammlern, kaufe mir gerne verschiedene Ausgaben desselben Buches, gerade weil es meiner Meinung nach nichts Schöneres gibt, als ein Raum mit hohen vollgepackten Bücherregalen.

Nichtsdestotrotz habe ich mich letztendlich ebenfalls für einen E-Reader entschieden, hauptsächlich aus dem Grund Bücher zu lesen, die nicht als Printausgabe erschienen sind denn – das wissen wir alle – davon gibt es jede Menge, gerade unter den Selfpublishern ist es üblich, dass Bücher erst einmal nur als eBook veröffentlicht werden.

Welchen E-Reader ich nun mein Eigen nenne? Der Tolino Shine 2 HD eBook-Reader wurde mir freundlicherweise vom Weltbild Verlag zum Testen zur Verfügung gestellt und ich bin richtig begeistert davon. Ich bin noch immer ein Verfechter des gedruckten Buches und werde es wahrscheinlich auch immer bleiben, nichtsdestotrotz habe auch ich nun endlich die unendlichen Weiten der E-Book Welt für mich entdeckt und bin froh, dass ich nun doch über meinen eigenen Schatten gesprungen bin und mich ein wenig mehr mit der digitalen Buchwelt beschäftigt habe.

Für gerade einmal 119,00 € könnt ihr momentan beim Weltbild Verlag den Tolino Shine 2 HD E-Book Reader inklusive Jojo Moyes neuem Roman „Im Schatten des Lichts“ ergattern; ein absolutes Schnäppchen. Eigentlich würden E-Reader und Buch zusammen 131,99 € kosten. Das Buch hat einen Wert von 12,99 €. Solltet ihr also schon länger mit dem Gedanken spielen, euch einen E-Reader zuzulegen, solltet ihr euch dieses Angebot nicht entgegen lassen bzw. zumindest etwas genauer anschauen. Gerade auch für Jojo Moyes Fans ein super Angebot.

 

Hier ein paar Eckdaten zu dem Gerät:

  • Der perfekte Allrounder – lesen wie auf Papier
  • E-Ink Carta HD Display: schärfer und konstrastreicher – 300 ppi!
  • Schneller Prozessor: 1000 MHz Freescale Sole Lite i.MX 6!
  • Schlankes Design – schmaler, kleiner und kompakter – bei gleicher Displaygröße!
  • Offenes System – Sie können eBooks in den Standard eBook Formaten ePub und PDF auf Ihren tolino laden, egal, von welchem Anbieter
  • WLAN – neue eBooks superschnell über den integrierten eBook-Shop laden, mit Auswahl aus über 2 Millionen Titeln
  • Gratis-Zugang zu den Telekom Hotspots
  • Integrierte Beleuchtung, stufenlos regelbar – für angenehmes Lesen auch im Dunkeln!
  • Infrarot Touchscreen für einfache, bequeme Bedienung
  • Bis zu 7 Wochen Akkulaufzeit (ideal z.B. für Reisen)
  • 7 Schriftgrößen bei ePub, Zoom-Möglichkeit bei PDF – Sie können auch ohne Brille lesen!
  • 2 GB interner Speicher – bis zu 2.000 eBooks immer dabei!
  • tolino Cloud – 25 GB Gratis-Speicher zum sicheren Speichern und Synchronisieren von eBooks
  • Handliches Design – nur ca. 113 x 164 x 9 mm bei 6 Zoll (15,24 cm) Display!
  • Angenehm leicht – nur 184 Gramm!
  • Extras wie Wörterbücher, Übersetzungsfunktionen, Schnellblättern, Zahlensperre für den Bildschirm, Lesezeichen und Markierungen

[Quelle: www.weltbild.de]

 

Was haltet ihr von eBooks? Yay oder doch eher nay? Welchen E-Reader habt ihr?

Lasst es mich doch in den Kommentaren wissen – ich bin auf eure Meinungen gespannt und auch gerne für ein paar gute eBook Empfehlungen zu haben 🙂

 

16 thoughts

  1. Ich bin auch schon lange am Hin und Her überlegen ob ich mir einen E-Reader anschaffen soll oder nicht. Bis jetzt habe ich mich noch nicht überwinden können, einen Versuch zu wagen, aber nachdem ich deinen Beitrag gelesen habe werde ich doch nochmal darüber nachdenken, ob es nicht vielleicht doch einen Versuch wert ist 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich habe mich wie gesagt auch sehr sehr lange gewehrt, aber seit ich meinen Tolino jetzt habe, habe ich schon drei Bücher drauf gelesen und es stört mich gar nicht mehr so – klar ich vermisse das Umblättern der Seiten, aber gerade für Bücher, die es nur als eBooks gibt sind solche E-Reader einfach mega nützlich und sie haben tatsächlich einige Vorteile, was ich anfangs nicht erwartet hätte. Ich bin wirklich froh mit meinem Tolino – ich werde zwar wahrscheinlich nach wie vor eher selten drauf lesen, da ich tatsächlich immer noch gedruckte Bucher bevorzuge – gerade auch, weil ich eine kleine Sammlerin bin haha aber werde ihn mit Sicherheit eben für solche Bücher nutzen, die es nicht als Printausgabe gibt 🙂 Und der Tolino ist wirklich empfehlenswert und hat eine super schöne Aufmachung!

      Ganz liebe Grüße
      Ivy

      Gefällt 1 Person

  2. Huhu süße 💖
    … Mir ging es da ähnlich wie dir und auch heute habe ich noch zu kämpfen meinen Kindle zu nutzen 😅… Ich muss dazu sagen ich habe einen Kindle Fire HD und kann ihn auch als Tab verwenden. Mittlerweile habe ich jedoch nur wenige Bücher drauf gelesen, einfach weil ich lieber Bücher zur Hand nehme. Manchmal frage ich mich ob es vllt auch an der Tab Funktion liegt… Einen Paperwhite oder ein Tolino, wie deiner ist von der Aufmachung ja doch ähnlicher einem Buch. 💖
    Ich denke man muss einfach für sich selbst schauen was einen mehr Freude bereitet 🤗💖
    Danke für deinen aufschlussreichen Beitrag 💖

    Gefällt mir

    1. Ich hab auch einen Kindle Fire HD, seit – lass mich nicht lügen – drei Jahren oder so und hatte ihn seither (wenn es hoch kommt) vielleicht fünf Mal in Benutzung. Ich weiß nicht, ich kann mich mit diesem elektronischen Zeug nicht anfreunden, ich finds zwar toll und kaufe es auch ganz oft, aber benutzen tue ich es nie, daher eigentlich eine ziemliche Zeitverschwendung. Mit dem Tolino ist das Lesegefühl allerdings um einiges angenehmer, als mit dem Kindle, gerade weil es einem Buch recht ähnlich ist 🙂 Trotz allem werde ich mir auch zukünftig nur Bücher als E-Book kaufen, die es noch nicht als Printausgabe gibt. Dafür sammle ich Bücher einfach viel zu gerne hihi ❤

      Gefällt 1 Person

      1. 😂😂😂👌 ich hab meinen auch zwei jahre und Joahhhhhh das ist echt wenig, aber bei mir ist es auch nicht viel mehr 😁💖
        Mal schauen vllt darf ein Tolino oder Paperwhite auch eines Tages einziehen 😊💖 ABER die reale Buchliebe wird immer überwiegen 😍💖

        Gefällt mir

  3. Hey Ivy!
    Ein toller Beitrag 🙂
    Ich lese mittlerweile gerne eBooks, weil es oft praktischer ist.. man kann nicht so leicht was kaputt machen oder knicken. Und man kann ihn immer mitnehmen.
    Vor allem finde ich das für den Urlaub, wo ich oftmals an die 10 Bücher lese, sehr praktisch.
    Nichtsdestotrotz geht natürlich nichts über das echte wahre gedruckte Buch.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

    1. Ich glaube ich werde niemals ein riesen Fan von E-Books oder E-Readern werden. Sie sind praktisch, auf jeden Fall und ich werde meinen Tolino in Zukunft natürlich auch nutzen, für Bücher, die es bisher noch nicht im gedruckten Format gibt, aber ich glaube ich werde mir niemals ein Buch kaufen, dass es auch so in der Buchhandlung gibt, nur um es auf meinem e-Reader zu lesen – ach ich weiß nicht, irgendwie kann ich mich damit nicht anfreunden haha 😀 aber für Bücher, von denen es bisher noch kein gedrucktes Exemplar gibt, ist so ein E-Reader absolut großartig!

      Liebste Grüße
      Ivy

      Gefällt 1 Person

      1. Ich würde auch nie auf echte wahre Bücher verzichten. Es ist einfach ein ganz besonderes Feeling. 😊 aber da hast du recht, für die Bücher, die es nicht als Print gibt, ist das super.

        Liebe Grüße,
        Nicci

        Gefällt mir

  4. Hallo Ivy,
    oh ein sehr interessanter Beitrag. Ich habe jetzt seit einem knappen halben Jahr einen Tolino. Und ich hab mich lange Zeit deswegen gewehrt! Einfach aus dem Grund den du so schön nennst: Wegen dem Gefühl.
    Als wir dann letztes Jahr im Sommer in den Urlaub geflogen sind und ich alle Bücher (die auch noch verdammt schwer waren) durchgelesen hatte, war ich ein wenig frustiert. Wodurch ich mich erstmal richtig mit einem EReader beschäftigt habe.
    Klar die Vorteile des EReaders überwiegen, aber konnte ich mich wirklich von dem Gefühl des Umblätterns verabschieden?
    Ja ich konnte. Denn auch mein Bücherregal wurde proppenvoll und ich wusste bald nicht mehr hin, mit meinen Büchern. Ich habe sogar einige Bücher verkauft, was mir schwerer gefallen ist als ich vorher je gedacht habe.

    Anfang August kam dann mein Tolino 3HD und was soll ich sagen? Ich möchte ihn nicht mehr hergeben! Ich lese gerne Nachts und mein Freund ist durch das einstellbare Licht nicht gestört, das Lämpchen hinderte ihn leider immer etwas dran. Noch dazu ist er ordentlich Platzsparend und ich hab immer x Bücher dabei!

    Übrigens: Im Januar hatte ich dann wieder ein Buch in der Hand und ja doch, das umblättern war doch noch etwas anderes. Also ab und an mal wieder einen dicken Schinken in die Hand zu nehmen – passiert mir bestimmt nochmal öfter. 🙂

    Ganz lieben Gruß
    Sylvia

    P.S.: Das es doch soviel wird, hab ich nicht erwartet..

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank für dein ausführliches Kommentar 🙂 ich muss zugeben, ich hab es nicht so mit diesen elektronischen Geräten, ich bin da doch eher altmodisch und werde den Tolino wohl zukünftig auch nur für Bücher nutzen, die es nicht als Printausgabe gibt. Ich würde es einfach nicht übers Herz bringen ein Buch nicht im Regal stehen zu haben, dass mir Freude bereitet hat haha jaa ich weiß, total bescheuert irgendwie, aber für mich gibt es nichts Schöneres als ein gedrucktes Buch mit einem hübschen Cover ❤ Trotz allem mag ich den Tolino sehr, praktisch ist er allemal und wie gesagt werde ich ihn auf jeden Fall nutzen – für Bücher, die es bisher nur in elektronischer Form gibt ❤

      Liebste Grüße
      Ivy

      Gefällt 1 Person

  5. Hey 🙂
    Ich habe ein Tablet und könnte darauf theoretisch eBooks lesen, aber das tu ich so gut wie gar nicht. Höchstens, wenn es so Extra-Geschichten zu Reihen sind, die es nur als eBook gibt. Bisher konnte ich mich einfach nicht damit anfreunden und stehe zu 100% hinter dem Print.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    Gefällt mir

    1. Ich habe auch ein Tablet, habe es mir damals gekauft, weil ich unbedingt eins haben wollte – habe es seither wenn es hoch kommt allerdings vielleicht fünf mal benutzt und das nur, um ein Foto zu machen haha ich bin normal auch ganz schlecht in solchen Dingen, ich mag dieses elektronische Zeug eigentlich gar nicht und bevorzuge daher auch richtige Bücher 🙂 Aber für Bücher, die es nur als E-Books gibt ist so ein E-Reader gar nicht so schlecht 🙂

      Gefällt 1 Person

  6. Leider ist es aber nicht so einfach zu sagen, dass nur für gedruckte Bücher Bäume gefällt werden. Auch bei der E-Reader Produktion werden wichtige Ressourcen verbraucht. Wer nur wenige Bücher liest, den wird die Umweltbilanz von den E-Readern leider sehr enttäuschen.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s