10 GRÜNDE, WESHALB LADY MIDNIGHT EIN ABSOLUTES LESEHIGHLIGHT IST

 

Hallo ihr Bücherwürmer!

Ich denke inzwischen kennt sie jeder: meine Liebe zu den Schattenjäger Chroniken der wunderbaren Cassandra Clare. Obwohl die Chroniken der Unterwelt Reihe immer meine Lieblingsreihe sein wird, aus diversen Gründen, bin ich der Meinung, dass ihre neueste Reihe, The Dark Artifices, definitiv ihre bisher beste Arbeit ist. Und da Lady Midnight mich bis ins Unermessliche begeistern konnte und zwar so sehr, dass ich tatsächlich sechs Ausgaben davon in meinem Regal stehen habe, gibt es heute zehn Gründe, weshalb Lady Midnight ein absolutes Lesehighlight ist.

FEEN

Während sowohl in den Chroniken der Unterwelt, als auch in den Chroniken der Schattenjäger die sogenannten Faeries eine weniger große Rolle spielen, bekommen wir in Lady Midnight die volle Ladung. Wer eine Schwäche hat, für diese naturgebundenen mystischen Wesen wird hier auf jeden Fall auf seine Kosten kommen.

BADASS CHARAKTERE

Cassandra Clare verleiht nicht nur Minderheiten eine Stimme, sondern schafft es, perfekt ausgearbeitete und authentische Charaktere zu erschaffen, die in jederlei Hinsicht eine Vorbildfunktion einnehmen. Hier sind es die weiblichen Figuren, die den Heldenstatus einnehmen. Starke, eigenständige, selbstbewusste und schlagfertige, kluge junge Frauen, die vor Leidenschaft strotzen und sich zu wehren wissen. Emma Carstairs, unsere Protagonistin, ist nur eine von vielen großartigen Charakteren, die uns auf diesem wilden Ritt durch die Schattenwelt begleiten; Charaktere, denen man während des Lesens so unglaublich nahe kommt, dass man schnell vergisst, dass man hier von fiktiven Personen liest. Sie nehmen den Leser mit auf ein rasantes Abenteuer, dem man so leicht nicht entfliehen kann, selbst, wenn man es wöllte.

Emma Carstairs ist vergleichbar mit Buffy Summers, Wynonna Earp oder auch Emma Swan, alles großartige Frauenbilder, die man sich als junges Mädchen nur zu gerne als Vorbild nimmt.

„AWWW“ UND „OHHH“ MOMENTE

Herzklopfen ist vorprogrammiert. Cassandra Clare hat ein Händchen für Lovestories. Selbst wenn die Romanzen meist eine wichtige Rolle spielen, verliert sie nie den eigentlichen Plot aus den Augen. Alles hält sich schon fast wie von selbst im Gleichgewicht. Trotzdem lässt sie es sich nicht nehmen, uns ein paar sexy Szenen zu bescheren, herzzerreißende Momente, die man ohne Tränen kaum übersteht und romantische Augenblicke, die einem das Herz aufgehen lassen. Und genau dann wenn man denkt: Da ist es nun … es kommt, das Happy End. Bald ist es da … nur noch ein bisschen. Nur noch ein winziges bisschen … passiert irgendetwas Unerwartetes und das Strahlen im Gesicht verwandelt sich innerhalb weniger Sekunden in ein lautes Schluchzen.

TWISTS AND TURNS

Cassandra Clare liebt es, mit den Nerven ihrer Leser zu spielen. Wir alle kennen das; irgendwie schafft sie es jedes Mal wieder aufs Neue, uns mit einem solchen Cliffhanger hängen zu lassen, dass das Warten auf den nächsten Teil fast unmöglich erscheint – besonders dann, wenn es zwei Jahre dauert, bis der nächste Band endlich auf den Buchmarkt kommt.

Genau dann wenn man glaubt, zu wissen, wie es ausgeht, kommt Cassandra Clare daher und BOOM, macht alles zu Nichte, was vorher war. Sie verursacht Chaos und das nur zu gerne, allerdings Chaos, das auch Sinn ergibt. Am Ende macht alles irgendwie Sinn, klingt plausibel und logisch und dann merkt man irgendwann, wie falsch man die ganze Zeit gelegen hat.

EIN GROSSARTIGER SCHREIBSTIL

Während einige ihre erste Reihe noch als literarisches Missgeschick bezeichnen, hat sie mit Lady Midnight ein bombastisches Highlight erschaffen und das nicht nur wegen der großartigen Charaktere oder dem Plot, der einen teilweise wirklich von den Socken reißt, sondern auch wegen ihres grandiosen Schreibstils, der nur zu deutlich zeigt, wie sehr sie sich in den letzten Jahren verbessert und weiterentwickelt hat.

DAS BUCH HEBT SICH DEUTLICH VON DEN BISHERIGEN SCHATTENJÄGER BÜCHERN AB

Viele sagen, alle Bücher aus den Schattenjäger Chroniken wären gleich und obwohl ich das absolut nicht unterschreiben kann, kann natürlich auch ich als riesen Fan einige Parallelen erkennen. Dennoch ist dieses Buch anders; vollkommen anders. Es gibt kein kleines Mädchen mehr, das keine Ahnung von der Schattenwelt hat. All die Charaktere in diesem Buch sind bereits seit ihrer Geburt Teil der Schattenwelt; sie kennen sich mithin nicht nur aus, sondern sind alles andere als verweichlicht. Lady Midnight ermöglicht uns endlich einen Einblick in die Welt der Schattenjäger, die es schon ihr Leben lang sind. Sie denken anders, reagieren anders, wissen mehr, kämpfen besser, trainieren härter – brechen aber ebenso die Gesetze. Es ist einfach großartig.

VIELFÄLTIGKEIT

Cassandra Clare hat schon immer sehr viel Wert darauf gelegt, ihre Geschichten mit vielfältigen Charakteren zu bestücken. Im Laufe der Zeit hat sie immer mehr diverse characters ihren Geschichten hinzugefügt. Wir haben nicht nur homosexuelle Charaktere, sondern auch asexuelle, Transgender, jüdische; Charaktere aus aller Herren Länder. Und das Beste? Es wird nicht darauf rumgeritten, dass der Charakter schwarz ist oder schwul oder asexuel oder jüdisch oder wie auch immer. Es ist eben wie es ist; es ist echt und real und ehrlich und das ist es, was ihre Bücher so besonders macht, allen voran Lady Midnight.

FREUNDSCHAFT UNTER FRAUEN

Nachdem ich mir ein paar Gedanken gemacht habe ist mir aufgefallen, dass es unglaublich selten ehrliche Freundschaften zwischen Frauen in Büchern gibt. Emma und Cristina verbindet eine großartige Freundschaft, so echt, ehrlich und rein. Sie helfen und unterstützen einander. Zwischen ihnen herrscht kein Neid, keine Missgunst, keine Rivalität. Noch immer auf der Suche nach einem Buch über eine echte Freundschaft zwischen zwei Mädels? Nun, hier habt ihr eins: Lady Midnight.

ALTE CHARAKTERE MISCHEN DIE NEUE GESCHICHTE AUF

Einige altbekannte Charaktere aus ihren anderen Schattenjäger Büchern tauchen ebenfalls auf und machen das Leseerlebnis zu etwas ganz Besonderem. Es fühlt sich an, als würde man auf alte Freunde treffen; Verwandte nach langer Zeit endlich wieder sehen. Zu sehen, wie die Figuren aus den älteren Büchern sich weiter entwickelt haben; zu welchen Menschen sie nach all der Zeit geworden sind ist absolut fantastisch und zaubert einem nicht nur ein breites Grinsen ins Gesicht, sondern verursacht auch Bauchkribbeln und dieses ganz besonders warme und wohlige Gefühl tief im Herzen.

DIE SCHATTENWELT IST UNENDLICH

Das was wir bisher wussten über die Schattenwelt, die Dämonen und Schattenjäger ist nichts im Vergleich zu dem, was wir in dieser neuen Reihe lernen. Es gibt so viel Neues; so viel Unentdecktes; so Vieles, was wir nicht wussten. Ihr dachtet ihr wüsstet schon alles? Pustekuchen!

9 thoughts

  1. Hey Ivy 🙂
    das Buch war auch einer meiner Highlights im vergangenen Jahr – Krass wie die Zeit verfliegt.^^
    Was ich an Cassandra so schätze ist wirklich ihre Vielfältigkeit und wenn man sich mal überlegt das sich alle Bücher irgendwie überlagern und Erwähnungen untereinander finden und alles so perfekt passt auch wenn immer weider neue Werke erscheinen, da frag ich mich echt was für ein Superbrain die liebe Clare ist. ♥
    TID ist und bleibt dennoch bislang meine Herzensreihe…ABER ich kann ebenfalls kaum abwarten Lord of Shadows in meinen Händen zu halten!
    Liebste Grüße an Dich 🙂
    Stella ♥

    Gefällt mir

    1. Ohja, da sagst du was, ich bin auch immer wieder total erstaunt und beeindruckt, was sie da alles zustande bringt – mit all den Verflechtungen der Storylines, Charaktere etc. pp. Ich glaube die gute Cassie hat echt ein Superbrain, anders kann man es ja schon gar nicht mehr sagen haha 😀

      Gefällt mir

  2. Liebe ivy,
    was für ein wundervoller Beitrag!
    ich als Minifan darf wahrscheinlich gar nicht allzu viel dazu sagen, aber du sprichst mir einfach aus der Seele! Lady Midnight war für mich ein absolut faszinierendes und einmaliges Leseerlebnis, sodass ich die Fortsetzung kaum noch abwarten kann! (Aber in ein paar Tagen ist es schon soweit *kreisch*)
    Deinen Punkten kann ich einfach nur zustimmen und hach…vielen lieben Dank.
    Meine Vorfreude kommt jetzt gerade erst wieder so richtig in Schwung!

    Liebste Grüße ❤ Jill

    Gefällt mir

    1. Hallo Jill,

      tausend Dank für dein liebes Kommentar! Schön, dass du das auch so siehst ❤ Lady Midnight ist einfach ein großartiges Buch! Auf Lord of Shadows kannst du dich auch schon freuen – es ist grandios!

      Liebste Grüße
      Ivy

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s