LIES DICH NACH HOGWARTS | EXTRA AUFGABE NOVEMBER – SCHREIBE EINEN BRIEF …

Hallöchen ihr Weihnachtselfen!

Ist es nicht verrückt, wie schnell die Zeit vergeht? Der November ist jetzt auch schon fast vorüber und wir gehen mit großen Schritten auf die schönste Zeit des Jahres zu: Weihnachten, was gleichzeitig auch das Ende unserer Lies dich nach Hogwarts Challenge bedeutet. Natürlich bin auch ich noch fleißig dabei, Bücher für die Challenge zu lesen und freue mich jedes Mal wie ein kleiner Wichtel, wenn ich eine weitere Aufgabe abhaken kann. Natürlich möchte ich mir auch die fünf Extra Punkte der November Extraaufgabe nicht entgehen lassen, die da wäre: Schreibe einen Brief an einen fiktiven Charakter aus einem der Bücher, die du bisher für die Challenge gelesen hast und poste ihn auf deinem Blog.

Gestern habe ich Der Weihnachtosaurus von Tom Fletcher, ein Buch, welches mir freundlicherweise vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt wurde, in einem Rutsch gelesen und mich nicht nur in William und den Weihnachtosaurus, sondern auch in Tom Fletcher selbst verliebt. Ich schäme mich ja schon fast, dass ich ihn vorher nicht kannte. Schande über mein Haupt. Meine Rezension zu dem Buch wird im Laufe der Woche wohl online gehen. Macht euch also schon mal auf jede Menge Fangirling gefasst.

Jedenfalls habe ich mich dazu entschieden, da es auch momentan so schön zur Jahreszeit passt, meinen Brief an einen Charakter aus Der Weihnachtosaurus zu schreiben und zwar an niemand Geringeren als den Weihnachtsmann höchstpersönlich. Neugierig geworden? Dann lest selbst …

Lieber Weihnachtsmann,

es ist schon ziemlich lange her, seit ich dir das letzte Mal geschrieben habe. Ich würde es dir nicht einmal übel nehmen, wenn du dich nicht mehr an mich erinnerst. Ich bin das Mädchen, das sich in fast jedem Brief an dich einen eigenen Elefanten gewünscht hatte. Keinen Spielzeugelefanten, sondern einen richtigen Elefanten. Heute verstehe ich, wieso ich nie einen von dir bekommen habe. Nicht, weil du nicht existierst, sondern weil ich dem Elefanten keinen angemessenen Raum zum Leben hätte bieten können. Heute verstehe ich es.

Wieso ich dir nach ausgerechnet so vielen Jahren wieder schreibe? Vielleicht hast du es mitbekommen, aber in letzter Zeit läuft so Einiges schief auf dieser Welt. Ich bin mir nicht sicher, ob du da oben am Nordpol überhaupt so etwas wie Nachrichten empfängst, aber die Zeiten werden immer dunkler und so sehr man sich auch an der Hoffnung festhält, immer wieder erleidet die Menschheit neue Rückschläge.

Es gibt so viele Sachen, die ich mir wünsche, alles Wünsche, die wahrscheinlich so unmöglich sind, wie mein Wunsch von damals, einen eigenen Elefanten zu bekommen.

Ich wünsche mir, dass unsere Welt endlich wieder ein besserer, schönerer Ort wird. Ich wünsche mir, dass die Menschen besser werden, dass wir Menschen endlich aufhören, uns gegenseitig zu zerstören. Ich wünsche mir endlich Frieden; ein friedliches Beisammensein, ohne Hass, ohne Neid, ohne Missgunst, ohne all diese negativen Empfindungen, die sich in den Köpfen der Menschen festgesaugt haben.

Manchmal wenn ich abends im Bett liege und meine Gedanken abschweifen, habe ich Angst. Ich habe richtig Angst vor dem, was eventuell noch alles auf uns zukommen mag. Man soll nie die Hoffnung verlieren, ich weiß, doch bei all den Schreckensnachrichten, die derzeit durch die Medien gehen fällt es einem schwer, an diesem Funken Hoffnung festzuhalten. Er entgleitet uns mit jedem Tag ein bisschen mehr.

Vielleicht kannst du uns dieses Jahr zu Weihnachten wieder ein bisschen Hoffnung schenken? Vielleicht einen Stern, der uns leitet?

Wie du siehst, habe ich dieses Jahr nur Wünsche, die sich kaum erfüllen lassen, zumindest nicht einfach so durch ein einfaches Fingerschnippen.

Aber ein bisschen Hoffnung wäre nicht schlecht.

Und hab doch bitte ein Auge auf meine Familie und meine Freunde. Sie bedeuten mir die Welt und ich könnte es nicht ertragen, wenn es ihnen schlecht ginge. Vielleicht kannst du ihnen auch ein bisschen Hoffnung schenken, ein Lächeln ins Gesicht; dieses Gefühl von Wärme, dass du der Welt gibst.

Achso und wenn du gerade schon dabei bist, einen Wunsch hätte ich doch noch, den du mir eventuell sogar tatsächlich erfüllen könntest. Schnee. Ich wünsche mir weiße Weihnachten. Wenn der Schnee erst am ersten Weihnachtstag kommt ist das natürlich auch vollkommen in Ordnung. Wenn jemand weiß, wie sehr ich den Winter und die Weihnachtszeit liebe, dann sicherlich du. Du weißt wie viel mir der Schnee bedeutet und wie sehnlichst ich mir eine weiße Weihnacht wünsche. Vielleicht lässt sich ja irgendetwas arrangieren?

Alles Liebe,
deine Ivonne

 

 

INSTAGRAM | FACEBOOK | YOUTUBE | TWITTER | GOODREADS

(Bildquelle)

15 thoughts

  1. Liebe Ivy,

    dein Brief an den Weihnachtsmann ist einfach wunderbar!!!
    Ich hoffe sehr, dass der Brief irgendwo auf ein offenes Ohr trifft und wir alle etwas von der Hoffnung abbekommen.

    Viele liebe Grüße,
    Katharina

    Gefällt mir

  2. Hallo Ivy,

    ich muss gerade sehr darauf achten, die richtigen Tasten zu treffen – ich habe Pipi in den Augen. Gänsehaut hatte ich auch. Es ist ein wundervoller, ehrlicher und schöner Brief!

    Liebste Grüße,
    Wiebi

    Gefällt mir

  3. Was für ein wundervoller Brief!
    Ich kenne das Buch noch nicht, finde den Titel aber schon fantastisch! Ich muss mir das unbedingt näher ansehen. Es klingt so süß!

    Eine tolle Aufgabe und ich muss sagen, dass ich deine Wünsche teile. Vorallem die weiße Weihnacht.

    xoxo Vera

    Gefällt mir

  4. Hey,

    das ist wirklich ein toller Brief 🙂 Eine schöne Idee, an den Weihnachtsmann höchstpersönlich zu schreiben, und deinen Wünschen kann ich mich nur anschließen. Die weiße Weihnacht zumindest bekommen wir ja vielleicht…

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s