REZENSION: DASH & LILY’S BOOK OF DARES – RACHEL COHN UND DAVID LEVITHAN

In dem knapp etwas mehr als 200 Seiten langen Buch erzählen die beiden Autoren David Levithan und Rachel Cohn eine wunderschön verträumte winterliche Weihnachtsgeschichte in dem verschneiten New York über Liebe, Freundschaft und Familie.

“I’ve left some clues for you.
If you want them, turn the page.
If you don’t, put the book back on the shelf, please.”

 

So begins the latest whirlwind romance from the bestselling authors of Nick & Norah’s Infinite Playlist. Lily has left a red notebook full of challenges on a favorite bookstore shelf, waiting for just the right guy to come along and accept its dares. But is Dash that right guy? Or are Dash and Lily only destined to trade dares, dreams, and desires in the notebook they pass back and forth at locations across New York? Could their in-person selves possibly connect as well as their notebook versions? Or will they be a comic mismatch of disastrous proportions?

 

[Quelle: http://www.goodreads.com]


EINE SCHNITZELJAGD DURCH DAS WEIHNACHTLICH WINTERLICHE NEW YORK

Weihnachten und ich, ja, wir sind schon irgendwie ein eingespieltes Team. Es sind nicht nur die Weihnachtsfilme, die mir die wundervollste Zeit des Jahres immer wieder versüßen, sondern auch die Unmengen an wunderschönen Weihnachtsgeschichten in Buchform. Zum ersten Mal gelesen habe ich dieses Buch im Jahre 2013; es ist also schon eine Weile her. Leider jedoch habe ich nie den zweiten Teil der Duologie gelesen, was ich dieses Jahr auf jeden Fall nachholen wollte. Für mich stand diesen Dezember also ein Reread von Dash & Lily’s Book of Dares an. Weihnachtsbücher an sich lassen mein Herz schon höher schlagen, doch wenn es sich dann auch noch um eine romantisch schöne Weihnachtsgeschichte im verschneiten New York handelt, ist es um mich geschehen. Ob mir das Buch nach meinem Reread noch genauso gefällt wie damals? Lest selbst!

POSITIV

Lily ist aufbrausend, impulsiv, Entscheidungen trifft sie meist aus einer Laune heraus und/oder mit ihrem Herzen. Sie ist naiv, leicht zu begeistern und hat eine Schwäche für Weihnachten. Sie glaubt an die große Liebe, hängt sehr an ihrer Familie und liebt die Stadt New York von ganzem Herzen. Lily war mir von Vorneherein sehr sympathisch, nicht nur, weil wir Einiges gemeinsam haben, sondern auch, weil sie einfach so liebenswert naiv ist und ein unglaublich reines Herz hat. Auch Dash hat wieder mal mein Herz im Sturm erobert. Dash ist ein sehr ruhiger Typ mit einer Schwäche für das geschriebene Wort. Er liebt Bücher mehr als Parties und verbringt seine Zeit auch schon mal ganz gerne alleine und eben nicht im Beisein vieler Menschen und schon gar nicht im Beisein seiner geschiedenen Eltern. Im Gegensatz zu Lily jedoch hat er nichts für das Weihnachtsfest übrig, ist eher genervt davon und zählt nicht die Tage bis Heilig Abend, sondern bis das Weihnachtsfest endlich vorüber ist.

Im Prinzip treffen mit Dash und Lily hier zwei Welten aufeinander, könnten sie unterschiedlicher nicht sein, dennoch haben die beiden so viel gemeinsam, dass sie sich wie zwei Magnete zueinander hingezogen fühlen. Der eine scheint den anderen perfekt zu ergänzen, sie entwickeln sich miteinander; wachsen aneinander, lernen und lehren. Die beiden könnten perfekter nicht füreinander sein, was sich mir auch jetzt bei meinem Reread noch einmal wieder bestätigt hat.

Lily, die nicht viele Freunde hat, sondern die meiste ihrer Freizeit entweder alleine oder zu Hause mit ihrer Familie bringt, hat mit Hilfe ihres älteren Bruders in ihrem Lieblingsbuchladen ein rotes Notizbuch versteckt mit Anweisungen, was der Finder zu tun hat. Dash ist der glückliche Finder dieses Notizbuchs und macht sich im weihnachtlichen und verschneiten New York auf die Suche nach der mysteriösen Inhaberin des roten Notizbuchs. Beide stellen sie sich dabei immer wieder aufregende und interessante Aufgaben, die sie zu erfüllen haben, wenn sie das Notizbuch wieder haben möchten. So lernt der Leser auf ihrer Jagd durch die wohl aufregendste Stadt der Welt nicht nur New York besser kennen, sondern kommen sich so auch Dash und Lily immer näher und das allein durch ihre geschriebenen Worte. Das gegenseitige Vertrauen der beiden wächst mit jedem Austausch des Notizbuches; sie finden zueinander, lernen sich kennen und werden schlussendlich zu wahren Freuden.

Es ist eine wunderschöne Liebesgeschichte, die das Herz erwärmt und dem Leser ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Man hat förmlich das Gefühl, dabei zu sein, mit den beiden durch das wunderschön aufregende New York zu streifen bei dem Versuch, die Rätsel, die sie sich gegenseitig stellen, zu lösen. Es ist wie eine Art Schnitzeljagd, nur irgendwie weihnachtlicher und um einiges romantischer.

Es gibt romantische Momente, traurige Momente, lustige Momente – es ist für alles gesorgt, für Herzklopfen, Tränen und laute Lachanfälle. David Levithan und Rachel Cohn überzeugen nicht nur mit ihrem wundervoll leicht lockeren und humorvollen Schreibstil, sondern auch mit einem wunderbar interessanten und gut ausgearbeiteten, diversen Cast und einer weihnachtlich romantischen Atmosphäre, die einfach jeden in Weihnachtsstimmung bringt.

Erzählt wird die ganze Geschichte aus zwei Sichten, einmal aus der Sicht von Dash und einmal aus der Sicht von Lily, was ich wirklich sehr begrüßt habe, da es einem so viel leichter fällt, Bezug zu den beiden Hauptfiguren aufzubauen und sie besser zu verstehen. Man erhält so einen sehr guten Einblick in ihre Gefühlswelt, in ihre Gedankengänge, was die Geschichte irgendwie noch ein kleines bisschen aufregender macht.

NEGATIV

Die Naivität der Figuren, die anfangs süß und goldig wirkt, wird teilweise im Laufe der Geschichte etwas nervig. Allerdings kann dies auch damit zusammenhängen, dass ich schon sehr lange keine 16 Jahre mehr alt bin und insbesondere in Sachen Liebe ich mich teilweise nicht mehr so richtig in mein damaliges Ich zurückversetzen kann. Wahrscheinlich war ich genauso, naiv und verträumt, das bin ich auch heute noch, dennoch wäre es eine Lüge würde ich behaupten, hätten mich die Charaktere nicht hier und da auch mal genervt; als hätte sich das Buch an manchen Stellen nicht doch mal gezogen.

Der Zauber von damals, als ich noch etwas jünger war und das Buch zum ersten Mal las, war nun bei meinem Reread nicht mehr ganz so deutlich zu spüren. Man merkt eben doch, das man sich mit der Zeit verändert, dass man an sich selbst wächst, sich weiterentwickelt und auch der Buchgeschmack sich eben ändert.

LOHNT SICH DAS BUCH?

Das Buch ist eine zuckersüße Geschichte, perfekt geeignet für die vorweihnachtliche Adventszeit. Dieses Buch stimmt auf Weihnachten ein und regt vielleicht sogar ein bisschen zum Nachdenken an. Mit Dash und Lily erwartet jeden Leser ein weihnachtliches Abenteuer; einfach mal impulsiv zu handeln, den Kopf auszuschalten und einfach mal nur auf das Herz zu hören, was wir heutzutage viel zu selten tun. Für diese Jahreszeit ist das Buch absolut perfekt. Es ist unglaublich süß, liebenswert – man fühlt sich als würde man auf Wolken gehen, Zuckerwattewolken, so leicht und schön ist diese Geschichte. Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung, zumindest für diejenigen, die es auch mal weihnachtlich romantisch mögen und eventuell eine Schwäche für das winterliche New York haben. Für Humor ist gesorgt, die Romantik kommt auch nicht zu kurz und Spannung ist ebenfalls vorhanden, gepaart mit tollen Charakteren und einem angenehmen Schreibstil ist dieses Buch perfekt für zwischendurch und sehr geeignet für jeden Weihnachtsliebhaber und Fans von locker flockig leichten Liebesgeschichten.

INFOS ZUM BUCH

Autor: Rachel Cohn & David Levithan
Titel: Dash & Lily’s Book of Dares
Verlag: Random House Children’s Books
Erscheinungsdatum: 11. Oktober 2011
Seiten: 260
Preis: 7,99 [D]
Deutscher Titel: Dash & Lily: Ein Winterwunder
Das Buch bei Amazon: Englisch* | Deutsch*

 


INSTAGRAM | FACEBOOK | YOUTUBE | TWITTER | GOODREADS

Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Wenn ihr über besagte Links die Produkte käuflich erwerbt, erhalte ich eine geringe Provision. Für euch ändert sich hierbei nichts; der Kaufpreis bleibt derselbe. Ich erhalte hierdurch lediglich einen kleinen Bonus zur Deckung der Kosten bezüglich meines Blogs. Die Rechte an den Covern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor!

3 thoughts

  1. Liebe Ivy,
    ich weiß gar nicht wie oft mir dieses Buch schon irgendwo begegnet ist.
    Gefühlt auf jedem 2. Blog, vor allem zur Weihnachtszeit 😀
    Irgendwann muss ich es scheinbar auch lesen.
    Ich werde es jetzt erstmal bei Amazon speichern, hihi.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

    1. Hallo Nicci,

      jaaa ich glaube Dash & Lily ist so DAS Weihnachtsbuch. Als ich heute Morgen auf Goodreads mein Rezension aktualisiert habe, kam ich aus dem runterscrollen gar nicht mehr raus, da gefühlt all meine „Freunde“ dort das Buch auch gelesen haben bzw. momentan lesen, lesen möchten, etc. pp. haha 😀 Es ist aber auch wirklich eine süße Geschichte, etwas mehr weihnachtlich als Der Weihnachtosaurus, aber trotzdem steht auch hier die Liebe und Freundschaft im Vordergrund. Und diese ganze Sache mit dem Notizbuch etc. ist halt echt mega süß 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s