30 Jahre | 30 Fakten

Vergangenen Oktober habe ich meinen 30. Geburtstag gefeiert und irgendwie fühlt es sich noch immer unwirklich an. Nicht, weil ich Angst habe vor dem Älterwerden, sondern vielmehr, weil ich mich ganz und gar nicht wie 30 fühle, eher wie 16 wenn ich ehrlich bin. Zumindest manchmal. Ich fühle mich ganz und gar nicht wie eine 30 Jahre alte junge Frau, schon gar nicht, wenn ich mir manch andere in meinem Alter anschaue, die mit beiden Beinen fest im Leben stehen: verheiratet, vielleicht sogar schon ein Kind, ein Haus … Ganz ehrlich? All das möchte ich gar nicht. Ich möchte nicht heiraten; ich möchte keine Kinder und ich möchte auch kein Haus bauen. Dafür bin ich einfach zu sehr Freigeist. In einer Ehe würde ich mich gefangen fühlen, ebenso in einem Haus; ich würde mich fühlen, als wäre ich an einem Ort festgewachsen, denn seien wir ehrlich, wenn man erst mal ein Haus gebaut hat, bleibt man auch voraussichtlich sein ganzes Leben darin wohnen, was bedeutet, dass ich mich für einen einzigen Ort entscheiden müsste, an dem ich den Rest meines Lebens verbringen wollen würde, aber was, wenn ich das nicht kann? Was, wenn ich das nicht will? Ich brauche einfach die Sicherheit, jeden Tag alles verändern zu können, wenn mir danach ist.

Manch einer mag behaupten, ich sei deswegen kompliziert, wisse vielleicht einfach nicht, was ich vom Leben will. Ja vielleicht stimmt das, aber vielleicht ist es auch einfach mein Geist, der nicht eingesperrt werden möchte. Und deshalb fühle ich mich auch nicht wie 30. Ich bin noch immer die Ivonne von damals, die für einen Tag wegen eines Schauspielers nach London geflogen ist, die an einem Tag die 10 Stunden von Los Angeles nach San Francisco an einem Stück gefahren ist, die irgendwo auf einem Parkplatz im Auto übernachtet hat, weil ein Hotel zu teuer war und sich am nächsten Morgen in einem McDonalds Restaurant die Zähne putzte. Ich bin immer noch die, die sich nachts gerne mit einem Buch unter der Bettdecke verkriecht, die sich einfach so aus Lust und Laune verkleidet, die zu lauter Musik durch die Wohnung tanzt, wenn ihr danach ist … mein Chef stellte mir letztens eine Frage, die den Nagel ziemlich genau auf den Kopf traf. Er fragte: “Ivonne, wirst du eigentlich jemals erwachsen?” Ich zuckte nur mit den Schultern und grinste. Daraufhin sagte er: “Ich hoffe nicht. Menschen wie dich gibt es viel zu selten.”

Ich werde wahrscheinlich immer dieses 16-jährige Mädchen von damals sein, das niemals wirklich bereit sein wird, erwachsen zu werden. Und dennoch habe ich 30 Jahre bereits hinter mich gebracht; 30 Jahre in denen ich selbst sehr viel über mich lernen konnte. Und um diese Zahl zu feiern, da sie ja doch schon wirklich was Besonderes ist, möchte ich heute einfach mal 30 Fakten mit euch teilen; 30 Fakten, die ihr entweder schon kennt, oder eben auch nicht.

  1. Ich bin staatlich geprüfte Fremdsprachenkorrespondentin in Englisch.
  2. Ich war mal mit einem New Yorker Schauspieler zusammen, der mich hin und wieder mit an ein paar Film-/Seriensets genommen hat.
  3. Ich hatte angefangen, International Business zu studieren, habe das Studium allerdings abgebrochen.
  4. Während des Studiums habe ich neben Englisch noch drei weitere Sprachen gelernt: Italienisch, Spanisch und Französisch – wirklich viel behalten habe ich mir – leider – jedoch nicht.
  5. Ich liebe Ananas auf meiner Pizza.
  6. Als Kind hatte ich eine Fistel im Hals, musste operiert werden und bin im OP Saal kurz vor Beginn der OP aufgewacht, da die Narkosemittel nicht richtig wirkten, was mich physisch total angeknackst hat. Ich verbrachte daraufhin einige Zeit bei einem Kinderpsychologen. Erst durch die Anschaffung unserer ersten Katze ging es mir mit der Zeit wieder besser.
  7. Obwohl ich das Meer liebe, bin ich überhaupt kein Strandmensch.
  8. Als Kleinkind bin ich nur mit Gummistiefeln an den Strand gegangen. Ich hasste das Gefühl von Sand zwischen meinen Zehen.
  9. Als ich ein Kleinkind war, waren wir in Dänemark in Urlaub und dort herrschte zu der Zeit tatsächlich eine Marienkäferplage. Meine Mutter entdeckte mich irgendwann am Strand, wie ich mir einen Käfer nach dem anderen in den Mund schaufelte. Auch heute werde ich noch von meiner Familie damit aufgezogen, dass ich mal Marienkäfer gegessen habe.
  10. Bei meinen Großeltern im Garten stand früher eine Schaukel. Meine Mutter schubste mich immer an, wenn ich darauf schaukelte. Einmal lösten sich die Seile und ich segelte samt Schaukel einen kleinen Hang hinunter. Mir ist nichts passiert. Heute lachen wir immer drüber, wenn meine Eltern die Geschichte erzählen.
  11. Als Teenager bin ich auf meiner Geburtstagsparty, während wir draußen spielten, in einen Nagel getreten. Ich verbrachte den Rest meines Geburtstages dann in der Notaufnahme.
  12. Ich ekle mich davor, mein Bauchnabelpiercing zu wechseln. Das muss entweder mein Vater oder mein Freund tun.
  13. Meine Lieblingsfilme sind Charlie und die Schokoladenfabrik und Penelope.
  14. Vanille ist mein absolut liebster Duft.
  15. Früher zu Schulzeiten habe ich Sport gehasst. Meine Sportlehrerin war der Meinung, dass Mädchen, während ihrer Periode vom Schulsport befreit werden sollten. Deshalb hatte ich während der Schulzeit meine Tage immer gefühlt 3-4 Mal im Monat. Ist ihr irgendwie nie aufgefallen, aber so konnte ich mich immer schön vor dem Sportunterricht drücken.
  16. Ich liebe Kuchen. Ich könnte täglich Kuchen essen, am liebsten wenn er so richtig schön schokoladig und matschig ist.
  17. Vor Jahren hatte ich mal einen richtigen Schuhtick. Ich hatte damals gefühlt so viele Schuhe, wie ich heute Bücher besitze. Verrückte und teure Zeiten waren das.
  18. Ich habe noch nie in meinem Leben an einer Zigarette gezogen.
  19. Ich mag keinen Alkohol und noch viel weniger mag ich es, wenn Leute betrunken sind. Ich finde es so schrecklich, wie Alkohol das Wesen verändert.
  20. Ich kann Essgeräusche überhaupt nicht ertragen. Das macht mich manchmal so bekloppt, dass ich einfach aufstehe, weg gehe und mich wo anders hinsetze.
  21. Kaugummi kaufen finde ich genauso ekelhaft und abstoßend wie Zigaretten rauchen. Besonders, wenn man mit offenem Mund kaut.
  22. Elefanten und Katzen sind meine Lieblingstiere.
  23. Von mir wurden zwei Kurzgeschichten in zwei Anthologien veröffentlicht.
  24. Ich liebe es zu schreiben und einer meiner größten Träume ist es, irgendwann mal ein Buch zu veröffentlichen.
  25. Ich bin überhaupt kein geselliger Mensch und mag es nicht, wenn zu viele Menschen um mich herum sind, deshalb verbringe ich auf der Arbeit auch fast jede meiner Mittagspause alleine.
  26. Wenn ich mich aufrege, egal ob positiv oder negativ, bzw. ich Angst habe oder nervös bin, bekomme ich überall rote Flecken, deshalb neige ich dazu, zu Prüfungen immer hochgeschlossene und langärmelige Oberteile anzuziehen.
  27. Ich hasse Unordnung, hasse es aber auch genauso sehr, aufzuräumen und sauber zu machen. (Mache es natürlich trotzdem immer)
  28. Ich kann nicht kochen. Und leider auch nicht backen. Vielleicht ist das aber besser so, ansonsten würde ich mich wahrscheinlich nur von Kuchen ernähren und würde innerhalb weniger Monate das doppelte meines Gewichts zulegen.
  29. Ich bin ein absolutes Dorf- und Naturkind, finde das Großstadtleben aber auch unglaublich faszinierend.
  30. Mit gerade mal 20 Jahren ging ich alleine für ein Jahr ins Ausland (in die USA) und habe es bisher noch keinen einzigen Tag meines Lebens bereut.
Loading Likes...