8 Dinge, die du vor deiner nächsten Reise unbedingt checken solltest

Dein nächstes Reiseabenteuer ist schon geplant, dein Ziel steht fest und du steckst bereits voller Vorfreude? Dann ist genau jetzt Zeit, dich gut auf deine nächste Reise vorzubereiten. Manchmal ist die Vorfreude auf das bevorstehende Abenteuer so groß, dass man das ein oder andere schon mal vergisst und gar völlig aus den Augen verliert.

Nachfolgend habe ich euch ein paar wichtige Punkte zusammen gefasst, die es zu checken gilt, bevor ihr auf eure nächste Reise aufbrecht.


Gültigkeit Reisepass/Personalausweis

Für den ein oder anderen mag das ein schon fast lächerlicher Tipp sein, allerdings wärt ihr wahrscheinlich erstaunt darüber zu erfahren, wie viele Reisende schon mit abgelaufenen Reisepass am Flughafen standen und den Flug nicht antreten konnten. Ziemlich ärgerlich, nicht nur wegen der verpassten Reise, sondern auch womöglich wegen des Geldes, dass man so in den Wind schießt. Deshalb sollte man mindestens zwei bis drei Monate vor Abreise sicherstellen, dass der Reisepass bzw. der Personalausweis noch gültig ist. Falls nicht, solltet ihr umgehend einen Termin bei eurem Bürgeramt vereinbaren, um einen neuen Pass zu beantragen.

Vignettenpflicht

Wenn ihr statt mit dem Flugzeug, euch mit dem Auto auf große Reise begebt solltet ihr vorher nicht nur nachlesen, welche Verkehrsregeln im jeweiligen Land gelten, sondern auch, ob in diesem Land eine Vignettenpflicht besteht. Wenn dem so ist und ihr eine solche nicht vorweisen könnt, kann die Geldstrafe verhältnismäßig hoch ausfallen. Für einige Länder kann man die entsprechenden Vignetten sogar online erwerben, diese nennen sich dann E-Vignette. Für Österreich kostet eine 10-Tages-Vignette zum Beispiel nur 9 EUR. Auf der Seite des ADAC findet man entsprechende Informationen zur Einreise in die entsprechenden Länder.

Steckdosenadapter

In manchen Ländern benötigt ihr entsprechende Steckdosenadapter. Damit ihr nicht am Zielort ankommt und feststelllen müsst, dass ihr weder euer Handy, noch euren Laptop aufladen könnt, solltet ihr euch bereits vorab informieren, ob ein solcher Adapter notwendig ist. Natürlich gibt es diese meist auch im entsprechenden Zielland zu kaufen, doch wenn man sich diesen bereits vorab besorgt, ist man immer auf der sicheren Seite und muss die ersten Stunden nach der Ankunft nicht damit verbringen, einen entsprechenden Adapter aufzutreiben.

Kreditkarte/gebührenfreies Geldabheben

Wenn ihr noch keine Kreditkarte habt, würde ich definitiv empfehlen, eine zu beantragen, besonders wenn man längere/größere Reisen plant. Dabei ist aber unbedingt darauf zu achten, dass ihr weltweit gebührenfrei Geld abheben könnt und es eventuell noch andere Zusatzleistungen gibt. Ich zum Beispiel habe die goldene Kreditkarte von der Volksbank und ich kann nicht nur weltweit gebührenfrei Geld abheben, sondern bin ich über die Karte auch versichert; ebenso verfügt sie über eine Reiserücktrittversicherung. Ziemlich cool, leider nicht ganz gebührenfrei aufs Jahr gerechnet, aber bisher bin ich mit den Leistungen sehr zufrieden. Solltet ihr schon eine Kreditkarte besitzen, wäre hier auf jeden Fall sicherzustellen, dass diese noch gültig ist und ihr auch die PIN kennt.

Geld wechseln

Meist lohnt es sich, sich vorab zu informieren, wann und wo der Wechselkurs am günstigsten ist. Manchmal ist es besser vorab in Deutschland bereits Geld zu wechseln, bei manchen Ländern lohnt es sich allerdings zum Beispiel erst vor Ort Geld zu wechseln oder gar per Kreditkarte an einem Automaten Geld abzuheben. Manchmal ist der Wechselkurs dann um einiges günstiger. Ein bisschen Geld sollte man allerdings immer schon zu Beginn der Reise bei sich haben, nur für den Fall. Man kann immerhin nie wissen.

Impfung notwendig?

Je nach dem in welches Land ihr reist, können Impfungen wichtig sein. Hier solltet ihr euch früh genug informieren, da manche Impfungen im Abstand mehrere Wochen nötig sind. Auch wenn man solche Dinge gerne vergisst, ist natürlich auch auf Reisen die Gesundheit am Wichtigsten.

VISA

Auch ist bei manchen Reisenzielen ein VISA von nöten. Für die Einreise in die USA ist zum Beispiel das sogenannte ESTA Visum Pflicht, das geht sehr schnell, kann online beantragt werden und wird für gewöhnlich innerhalb weniger Minuten genehmigt. Bei anderen Ländern kann es allerdings vorkommen, dass man zu einer entsprechenden Botschaft muss. Daher sollte man sich auf jeden Fall spätestens zwei Monate vor Abflug informieren, ob ein entsprechendes Visum notwendig ist.

Reiseapotheke

Ich selbst bin immer ohne gereist. Mittlerweile nehme ich dann aber doch entsprechende Medikamente mit, z. B. gegen Kopfschmerzen und Übelkeit, eben gegen kleine Wehwechen, die immer mal auftreten können. Je nach dem wo man sich befindet ist die Suche nach einer Apotheke nämlich nicht immer von Erfolg gekrönt und meist kennt man sich mit den Medikamenten vor Ort auch nicht unbedingt aus. Auch Pflaster und Verbandsmaterial kann nicht schaden mit in den Koffer zu packen. Vorsicht ist bekanntlich besser als Nachsicht.

So und nun hast du an das Wichtigste gedacht  und kannst dich beruhigt auf deine bevorstehende Reise freuen!

Loading Likes...
Tags from the story
, ,
More from Ivonne

Budapest, eine neu entdeckte Liebe

Viele von euch wissen mittlerweile sicher, wie sehr ich Städtetrips liebe. Wenige...
Read More

10 Comments

  • LIebe Ivy,

    Ich bin eigentlich eine stille Mitleserin, aber ich wollte dir endlich mal eins sagen: ich liebe deine Reiseberichte so sehr. Egal ob du von deinen Reisen erzählst, Tipps gibst oder sonst irgendwie in Zusammenhang mit dem Reisen berichtest. Ich freue mich jedes Mal so sehr auf deine beiträge. Du gehörst definitiv zu meinen liebsten Bloggern, insbesondere auch weil dein blog so vielfältig ist. Ich bin ein Fan, bitte mach weiter so.

    Ich wünsche dir noch einen schönen tag!

    tina

    • Liebe Tina,

      vielen vielen Dank für deine lieben Worte, das bedeutet mir wirklich unglaublich viel. Es freut mich unglaublich, dass dir meine Beiträge gefallen hihi und ich fühle mich sehr geehrt, eine deiner liebsten Blogger zu sein! Tausend Dank dafür!

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    Ich verreise zwar nie aber auch für mich ist der toll mit der reiseapotheke wirkloch gut für Frankfurt- das offensichtliche übersieht man gerne 😀 und da ich gerne mal Kopfweh bekomme kann entsprechendes nicht schaden. Falls ich jemals ins Ausland Reise bin ich nun vorbereitet. Ich finde das ist ein wirklich toller Beitrag!

    Liebste Grüße Nessi <3

  • Liebe Ivy,

    das sind gute Tipps, die ich so auch schon versuche, zu beherzigen.
    Denn vor 2 Jahren wollte ich mal verreisen und mein Perso war abgelaufen. Das war leider so kurzfristig, dass ich keine Möglichkeit mehr hatte, noch irgendwas daran zu ändern.

    Naja, aus solchen Dingen lernt man und beim nächsten Mal ist man dann schlauer… ;)Über meine Kreditkarte für kostenloses Geldabheben im Ausland bin ich auch echt froh. 🙂

    Liebe Grüße
    Ramona

    • Liebe Ramona,

      oh nein das ist ja ärgerlich 🙁 Mir ist das glücklicherweise noch nicht passiert, aber Bekannte von mir aber auch schon mal ohne Reisepass am Flughafen gestanden und meinem Bruder ist sowas ähnliches auch mal passiert. Glücklicherweise hat bei ihm diese Express Möglichkeit noch gerade so hingehauen. Es war zwar um einiges teurer, aber der Pass kam noch rechtzeitig ein paar Tage vor seiner Reise an.

      Aber das stimmt, aus solchen Dingen lernt man und ein zweites Mal passiert so etwas ganz sicher nicht 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe ivy,

    ich musste gerade herzlich lachen, als ich den punkt ‘steckdosenadapter’ gelesen habe 😀 mein freund und ich waren ja schon so oft in london und eigentlich besitzen wir beide jeweils einen adapter, aber meinst du an diesen hätten wir gedacht? natürlich nicht! wir sind also ohne adapter los geFlogen und spät abends ist uns dann irgendwann aufgefallen, dass wir keinen steckdosenadapter haben um unsere handy’s aufLaden zu können! wir sind dann 2 stunden – auch noch während der rush hour natürlich – auf der oxford street rumgelaufen und haben bezahlbare adapter gesucht, dass war ein fIasko sage ich dir. unglaublich!

    in zukunft werden wir als aller erstes unsere – mittlerweile 4 😀 – steckdosenadapter einpacken, wenn wir nach london Fliegen 😀

    auch den rest deines beitrages Finde ich richtig informativ und toll umgesetzt =)

    hab ein schönes wochenende,
    alina

    • Liebe Alina,

      ohje das klingt ja wirklich nach einer stressigen Ankunft haha 😀 mir ist das zwar tatsächlich noch nicht passiert, aber ich habe für die USA z. B. gefühlte 100 Adapter und verlege sie jedes Mal, was bedeutet, dass ich mir vor jeder Reise 2 neue kaufe. Irgendwann, wenn ich alle finde, stelle ich bestimmt fest, dass ich 20 Stück oder so habe 😀

      Aber ich finde es auch immer total krass, wie teuer die Adapter vor Ort im Vergleich zu hier sind – zumindest manchmal. Zum Glück habt ihr dann noch einen Adapter gefunden, so ganz ohne Handy und so ist natürlich nicht so prickelnd wenn man auf Reisen ist!

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    besonders für “Reiseneulinge” ein sehr hilfreicher Beitrag, danke dafür!
    Ich habe auch immer schmerztabletten dabei, ebenso Vomex gegen Übelkeit und was gegen Halsschmerzen.
    Übrigens finde ich das Beitragsfoto wunderschön! <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden