Harry Potter Zaubertränke zum Selbermachen

Wie sicherlich bereits die meisten wissen, feiert Harry Potter dieses Jahr sein 20-jähriges Jubiläum. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten wurde ich von dem Carlsen Verlag in den Orden des Phönix aufgenommen. Um das Jubiläum und vor allen Dingen auch die neuen Harry Potter Ausgaben so richtig zu feiern, hat sich der gesamte Orden zusammengetan, um euch ein paar spannende und tolle Aktionen, Challenges und Beiträge zu bieten.

Auf meinem Blog gibt es heute daher ein kleines DO IT YOURSELF für euch. Ich möchte euch zeigen, wie ihr euch eure ganz eigenen Zaubertränke basteln könnt, um euer Bücherregal zu verschönern.

Doch bevor wir damit anfangen, müssen wir natürlich wissen, was ein Zaubertrank eigentlich ist.

Was ist ein Zaubertrank?

Ein Zaubertrank (englisch: Potion) wird nach exakt vorgegebenen Rezepten zusammengebraut. Ein Gramm einer Zutat mehr oder weniger und es kann bereits zu einem riesigen Disaster führen. Daher ist es unglaublich wichtig, dass man im Unterrichtsfach Zaubertränke das notwendige Grundlagenwissen erlernt, damit man nicht aus Versehen das eigene zu Hause in die Luft sprengt oder – noch schlimmer – sich in irgendein Ungeheuer verwandelt.

Die Wirkungen der Zaubertränke entstehen nur, wenn auch alle Bestandteile so hinzugegeben werden, wie vorgegeben. Fehlt eine Zutat oder wird der Trank überdosiert, verändern sich Farbe, Geruch und Konsistenz. Manchmal sprüht es auch Funken (Achtung Explosionsgefahr) und es kann zu schweren Vergiftungen führen.

Wir erinnern uns sicherlich alle an Hermine, die sich im zweiten Schuljahr ungewollt in eine Katze verwandelt, weil sie beim Brauen des Tranks nicht richtig aufgepasst hat.

Bekannte Zaubertränke

Vielsaft-Trank (Polyjuice Potion)

Der Vielsaft-Trank verwandelt die Person, die ihn trinkt, für eine Stunde lang in eine Person seiner Wahl. Die Herstellung des Trankes dauert mehrere Wochen, wobei auch bestimmte Mondphasen zu beachten sind. Zum Brauen des Trankes benötigt man Florfliegen, Blutegel, Flussgras, Knöterich, gemahlenes Horn eines Zweihorns, kleingeschnittene Baumschlangenhaut und ein Stück der Person, in die man sich verwandeln möchte,  z. B. Haare. Ehe als letzte Zutat etwas von der Person dem Trank hinzugefügt wird, sieht der Trank aus wie dunker, träge blubbernder Schleim – ziemlich eklig also. Sobald dann aber die letzte Zutat hinzugegeben wird, nimmt der Trank individuell auf die persönliche Essenz der Person abgestimmte unterschiedliche Färbungen an.

Amortentia

Dieser Trank gilt als der mächtigste aller Liebestränke. Er glänzt charakteristischerweise perlmuttartig in allen Regenbogenfarben. Meist hat er die Lieblingsfarbe der entsprechenden Person und auch der Geruch ändert sich immer individuell. Alleine den Duft des Tranks einzuatmen hat eine verführerische Wirkung. Ein wunderbares Wohlgefühl breitet sich im ganzen Körper aus. Natürlich ruft der Trank nicht exakt das Gefühl von Liebe hervor, sondern bewirkt eine intensive Attraktion der Person gegenüber. Nach einer Weile verfliegt die Wirkung wieder. Wenn man die Wirkung allerdings vorher abrechnen möchte, benötigt man ein mächtiges Gegenfigt, um dem entgegen zu wirken.

Felix Felicis

Als “Glück in flüssiger Form” wird dieser Zaubertrank gerne bezeichnet und ist ein wirklich sehr kompliziert herzustellender, extrem starker Glückstrank. Wird dieser Trank richtig gebraut, so kann er einen mit einem einen Vorrat an Glück versorgen. Die Dauer der Wirkung hängt üblicherweise von der getrunkenen Menge ab. Verständlicherweise ist es verboten, den Trank vor Prüfungen, Sportwettkämpfen und dergleichen einzunehmen. Der Zaubertrank hat eine goldene Farbe. Werden Fehler bei der Herstellung oder der Dosierung gemacht, wirken sich diese fatal auf den Trinkenden aus. Zu häufige Einnahme und Überdosierung führt zu Leichtsinn, Rücksichtiglosigkeit und gefährlicher Selbstüberschätzung.

 

Zaubertränke zum Selbermachen

Vielleicht habt ihr auf meinem Instagram Profil schon das ein oder andere Mal gesehen, dass ich mir selbst ein paar Zaubertränke “gebastelt” habe, um mein Harry Potter Regal ein wenig zu verschönern. Da mich hierauf schon einige angesprochen und immer wieder danach gefragt haben, ob ich diesbezüglich ein paar Tipps habe, habe ich heute ein kleines aber feines Zaubertränke DIY für euch.


Was ihr benötigt

  • Deko-Glasflaschen
  • Labels
  • (Sekunden-) Kleber
  • div. Limonaden, Alkohol, Wasser und Lebensmittelfarbe

Als erstes benötigt ihr ein paar hübsche Glasflaschen, die ihr später mit euren Zaubertränken füllen werdet. Diese findet man häufig in irgendwelchen Deko- oder Krims-Krams-Läden. Ich habe meine zum Beispiel in einem Laden namens Nanu Nana erstanden. Insbesondere die Korken finde ich unglaublich hübsch und sehr passend für einen Zaubertrank. Doch auch auf Amazon werdet ihr ganz leicht fündig. Diese hier finde ich zum Beispiel sehr hübsch. Worauf man allerdings achten sollte ist, dass man auf der Flasche genug freie Fläche hat, um das Etikett entsprechend zu befestigen. Auf einem zu unebenen Untergrund klebt es nicht richtig oder wirft Wellen, was natürlich nicht unbedingt sehr schön aussieht.

 

Als nächstes solltet ihr euch Gedanken darüber machen, welche Zaubertränke ihr “herstellen” möchtet. Dazu solltet ihr euch dann die entsprechenden Labels im Internet heraussuchen. Sowohl auf Google und auf Pinterest wird man fündig und auf Etsy gibt es zum Beispiel sogar welche zum kaufen, die man dann sofort downloaden kann. Diese könnt ihr euch dann ganz einfach in der Größe, in der ihr sie benötigt, ausdrucken.

Dann geht es ans Ausschneiden und ans Kleben. Ich habe Sekundenkleber verwendet, um die Labels richtig schön auf den Flaschen festzukleben.

Und zum Schluss müsst ihr die Flaschen natürlich auch noch füllen. Mir war es dabei sehr wichtig, möglichst knallige Farben zu erhalten, da meiner Meinung nach Zaubertränke auch entsprechend aussehen sollten. Und um knallige Farben zu erhalten, habe ich ein wenig gemischt. Die grüne Flüssigkeit besteht z. B. aus einem Waldmeisterschnaps und Mounten Dew. Für andere Zaubertränke habe ich diverse Fritz Kola Limonaden verwendet, muss davon allerdings doch abraten, denn diese Flüssigkeiten haben angefangen in der luftdichten Flasche zu schimmeln. Ich hatte eigentlich gehofft, dass es nicht passieren wird, doch leider war dem so. Meine Zaubertränke, die ich mit Alkohol allerdings gemischt habe, befinden sich auch jetzt noch in einem einwandfreien Zustand.

Natürlich kann man diese Problematik auch umgehen, indem man einfach Lebensmittelfarbe benutzt, allerdings hat sich diese teilweise am Boden abgesetzt oder war für mein Empfinden einfach viel zu schwach von der Farbe her. Doch das muss man einfach ausprobieren, so wie es einem am besten gefällt.

Und wenn ihr all das erledigt habt, sind eure Zaubertränke dann auch schon fertig und ihr könnt euer Bücherregal damit verschönern oder sie für ein paar hübsche Fotos nutzen.

Ich hoffe euch hat mein kleines DIY gefallen. Wenn ihr selbst schon Zaubertränke gebastelt habt, oder auf meinen Beitrag hin welche basteln werdet, schickt mir gerne ein paar Fotos oder verlinkt mich auf euren Fotos auf Instagram. Ich bin so gespannt auf die Ergebnisse!

 

Werbekennzeichnung: Trotz der Namensnennung und Verlinkung des Carlsen Verlages handelt es sich bei diesem Beitrag nicht um Werbung. Weder wurde dieser Beitrag bei mir beauftragt, noch habe ich dafür ein Entgelt erhalten. Dieser Beitrag wurde, zur Feier des Harry Potter Jubiläums, aus freien Stücken verfasst.

Transparenz: Bei den mit * gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate Links. Beim Kauf über einen dieser Links erhalte ich eine kleine Provision, was für euch am Preis allerdings nichts verändert und auch keine sonstigen Nachteile für euch mit sich bringt. Mehr Informationen hierzu findet ihr unter folgendem Link: KLICK

Copyright: Die Rechte an den abgebildeten Buchcovern liegen beim jeweiligen Verlag/Autor! Das Copyright der Fotos, sofern nicht im Beitrag anders bezeichnet, liegt bei mir. Ein Kopieren/Verbreiten derselben ohne meine ausdrückliche Genehmigung ist nicht gestattet.

Loading Likes...
More from Ivonne

Glück & Wunder Blog + Instagram Challenge | Wochenaufgabe #6

Ihr Lieben, es ist vollbracht. Unsere Challenge ist nun (fast) zu Ende....
Read More

12 Comments

  • Ivy <3
    was eine fantastische Idee. Ich bin absolut hin und weg. Die Flaschen sehen wirklich sehr süß aus, vor allem mit der tollen Kordel noch oben dran.
    DIY Sachen sind einfach mit die besten.
    Vielleicht werde ich mich bald auch mal ans Zaubertrank brauen wagen 😉

    Liebste Grüße Jenny

  • Liebe Ivy,

    es freut mich so so sehr, dass du ein Teil des Orden des Phönix vom Carlsen Verlag bist! Und was für ein wunderbarer, magischer Beitrag, wow! Deine Zaubertrank Beschreibungen sind so perfekt passend, da bekomme ich ja direkt Lust einen Harry Potter Film zu gucken 😀

    Ich habe ja selber einige selbstgemachte Zaubertränke in meinem Bücherregal stehen – wie du vielleicht weißt – und ich habe meine auch öfters mit Spülmittel, Shampoo, Seife oder anderen Dingen gefüllt, eben weil da die Farben so schön passend waren 😀 Anfangs war ich mir auch etwas unsicher ob das eine gute Idee ist, aber ich habe die Tränke mittlerweile seit 2 Jahren (oder auch länger, ich weiß nicht genau haha) und bisher ist alles supi 🙂
    Die Zaubertränke machen im Regal aber auch wirklich was her! <3

    Magische Grüße,
    Alina

    • Vielen Dank liebe Alina für deine Worte <3

      Jetzt wo du es sagst habe ich glaube ich mal so ein paar Tränke bei dir gesehen, aber das ist schon etwas her, seit du sie gepostet hast oder? Ich glaube jedenfalls mit zu erinnern hihi 🙂 Spülmittel ist natürlich auch eine super Idee, von der Farbe her passt das ja wirklich super, die sind ja meist schön grell und intensiv 😀

      Liebste Grüße
      Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden