Mein Game of Thrones Jahresprojekt

Früher habe ich unglaublich viel High/Urban Fantasy gelesen, in den letzten Jahren allerdings ist mein Interesse an Fantasyromanen immer weniger geworden. Ich fing an, mehr Contemporary zu lesen, mehr Romance, mehr Reiseberichte, Erfahrungsberichte, etc. pp. eben Geschichten, die das wahre Leben schreibt.

Doch seit ein paar Wochen nun wächst mein Interesse an Fantasy stetig an. Ich hatte offenbar nie so richtig das Interesse an Fantasy verloren, es scheint mir vielmehr so, als hätte ich in den letzten Jahren immer nur die “falschen” Fantasybücher gelesen.

In den letzten Monaten und Jahren hatte ich immer wieder das Gefühl, dem Jugendbuchgenre zu entwachsen. Wir werden alle älter, unsere Geschmäcker verändern sind, aber ebenso auch unsere Erwartungshaltung. Ich musste immer wieder feststellen, wie die Fantasyromane, die ich in der Vergangenheit gelesen habe, immer weniger meinen Erwartungen entsprachen. Ich war auf der Suche nach etwas, das ich im Jugendbuchbereich einfach nicht mehr gefunden habe, was natürlich nicht heißt, dass diese Bücher weniger gut sind als andere. Es bedeutet einfach, dass ich mich in diesem Genre nicht mehr so wohl fühle, wie noch vor einigen Jahren, obwohl es natürlich auch hier Ausnahmen gibt wie z. B. Jay Kristoff und Jenny Mai-Nuyen. Ich bevorzuge zwischenzeitlich Bücher, in denen die Charaktere keine 16, sondern über 20, vielleicht sogar über 30 Jahre alt sind. Ich mag aufwendige Geschichten und einen noch aufwendigeren Weltenbau. Dadurch bin ich dann schließlich auf George R. R. Martin und seine Game of Thrones Reihe gestoßen. Grund hierfür war hauptsächlich wohl die Bookstagram Community, ebenso Freunde, mein Freund und Kollegen, denn plötzlich schwärmten alle um mich herum von dieser Serie, sogar eine Arbeitskollegin von mir, die eigentlich weder Serien schaut, noch Bücher liest und alles mit beiden Händen von sich weg stößt, dass auch nur im Entferntesten mit Fantasy, Sci-Fi o. Ä. zu tun hat.

Damals, als Game of Thrones neu war, habe ich mit meinem Freund die Serie gemeinsam verfolgt, Staffel 1-3 habe ich vollständig gesehen, von Staffel 4 dann nur noch ein paar Folgen und die mehr schlecht als recht. Ich verlor das Interesse an der Serie, war der Meinung, es wäre nicht mein Genre und während mein Freund mit Staffel zu Staffel süchtiger nach der Serie wurde, gab ich sie irgendwann auf. Als dann aber plötzlich, nach all den Jahren, scheinbar alle um mich herum diese Serie regelrecht feierten, wollte ich ihr auch noch mal eine Chance geben. Gesagt, getan. Und dann war ich plötzlich so angefixt, dass ich auch die Bücher lesen wollte. Den ersten Band hatte ich bereits zu Hause und innerhalb weniger Tage gelesen.

Schnell stellte ich also fest, dass ich nicht nur Game of Thrones mochte, sondern auch meine Liebe zum Fantasy Genre wieder entdeckt hatte.

Und so bin ich eben wieder zu Game of Thrones gekommen und habe mich entschieden, ein Jahresprojekt daraus zu machen, auch wenn ich jetzt schon befürchte, dass mir das nicht gelingen wird. Dennoch habe ich mir vorgenommen, in diesem Jahr so viele Bücher wie möglich dieser Reihe (bestenfalls natürlich alle haha) zu lesen.

#1 Die Herren von Winterfell
#2 Das Erbe von Winterfell 
#3 Der Thron der Sieben Königreiche
#4 Die Saat des goldenen Löwen
#5 Sturm der Schwerter
#6 Die Königin der Drachen
#7 Zeit der Krähen
#8 Die dunkle Königin
#9 Der Sohn des Greifen
#10 Ein Tanz mit Drachen

Wie steht ihr zu Game of Thrones? Mögt ihr die Serie? Kennt ihr die Bücher? Möchtet ihr euch mir vielleicht sogar anschließen hihi Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen!


Loading Likes...
Schlagwörter: , ,

Related Posts

by
Willkommen! Mein Name ist Ivonne, aber alle nennen mich Ivy und ich bin reisebegeistertes Fangirl. Bücher, Filme und Serien beherrschen mein Leben. Wenn ich nicht gerade irgendwo in der realen Welt unterwegs bin, verbringe ich meine Zeit am liebsten auf dem Sofa mit Buch und Katze. Sollte ich dort nicht zu finden sein, bin ich wahrscheinlich gerade als Schattenjäger auf der Jagd nach irgendwelchen Dämonen, trinke in Stars Hollow bei Luke einen Kaffee oder mache gemeinsam mit Emma Swan Storybrooke unsicher.
Previous Post Next Post

Comments

    • Nise
    • 20. März 2019
    Antworten

    Das ging mir eine ganze Weile auch so mit Fantasy-Romanen. Ich habe lange lange kaum bis gar kein Fantasy gelesen und dachte auch mal, dass ich das Genre hinter mir gelassen hätte. Das hat mich irgendwie mega traurig gemacht, weil mich Fantasy bis dahin wirklich fast mein gesamtes Leben begleitet hatte. Aber naja dacht ich mir…. ist wie es ist. Und gerade, als ich mich damit abgefunden hatte, habe ich meine Fantasyliebe wiederentdeckt. Ich war so happy und bin es noch.

    • Susa
    • 20. März 2019
    Antworten

    Hallo Ivy,

    Game of Thrones ist gar nicht meins – ich hab die Serie Ende der ersten Staffel aufgegeben, als mein einziger Sympathieträger umgebracht wurde XD. Die Bücher zu lesen hatte ich dann erst recht keine Lust mehr. Aber wenn wir von High Fantasy reden: Ich liebe Michael J. Sullivans Riyria-Serie <3 Wenn Du dann mal mit Game of Thrones fertig bist und Fantasy noch nicht wieder satt hast, hol Dir unbedingt die 🙂

    LG Susa

    1. Antworten

      Liebe Susa,

      ich danke dir vielmals für den Tipp, die Riyria-Serie werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

  1. Antworten

    Liebe Ivy,

    Ich drücke dir alle Daumen, dass du dein Jahresprojekt auch wirklich in 2019 schaffst! 🙂

    Mit Game of Thrones selbst kann ich leider so gar nichts anfangen. Ich hatte die ersten 4 Staffeln geschaut aber ähnlich wie du zunehmend die Interesse verloren und es irgendwann ganz aufgegeben. Mir persönlich ist das einfach zu viel Krieg, zu viel Blut, zu viel Mord, zu viel Hass. Damit kann ich in Filmen & Serien überhaupt nichts anfangen. Den Büchern hatte ich Mal versucht eine Chance zu geben, aber auch hier offen gestanden schnell aufgegeben, denn es war mir einfach ‘zu viel’. Aber wer weiß, vielleicht gebe ich den Büchern in ein paar Jahren auch nochmal eine Chance und sie können mich dann total fesseln. 🙂

    Und was dein Jugendbuch – Dilemma angeht verstehe ich dich absolut. Mir geht es manchmal auch so, dass ich mich nicht mehr so ganz wohl fühl in den Büchern. Zumindest in den Büchern, wo die Protas 13-16 Jahre alt sind. Die Geschichten langweilen mich oft und die Charaktere können mich meistens einfach nicht mehr begeistern. Aber es gibt ja auch so viele Bücher im Handel, da ist es wohl normal, dass man ab und zu Mal einen Fehlgriff dabei hat.

    Liebe Grüße <3

    1. Antworten

      Liebe Alina,

      ich kann verstehen, dass du Game of Thrones deswegen nicht so mochtest. Manche Folgen sind schon echt hart an der Grenze was die Menschlichkeit angeht. Das nimmt mich auch unfassbar mit, aber nicht so, dass ich die Serie deswegen abgebrochen hätte. Ich mochte einfach dieses High Fantasy nicht so, zumindest dachte ich das immer. Ich bin z. B. auch kein Fan von Herr der Ringe und der Hobbit und so, das ist bzw. war mir immer zu viel Fantasy. Aber Game of Thrones konnte mich zwischenzeitlich absolut für sich einnehmen. Und wer weiß, vielleicht passiert mir mit Herr der Ringe ja bald dasselbe haha

      Was die Jugendbücher angeht ist das so eine Sache, es gibt Bücher, die mich nach wie vor begeistern wie z. B. die von Jay Kristoff, Cassandra Clare, etc. pp. aber mit den meisten Geschichten aus diesen Genre kann ich leider einfach nichts mehr anfangen, was wirklich schade ist, aber so ist das leider im Leben – man wird älter und die Geschmäcker ändern sich 🙂 <3

      Liebste Grüße
      Ivy

    • Doreen
    • 24. März 2019
    Antworten

    Hi Ivy,

    mir geht es da wie dir: Bei Büchern ist mein Interesse an Fantasy in den vergangenen Jahren enorm gesunken. Früher hat es mich in einer Buchhandlung oft in die Fantasy-/Jugendbuchecke gezogen. Heute trifft man mich da nur noch selten an. Da mag ich dann auch lieber real-fiktive Geschichten ohne Phantastik. Zu GoT muss ich wohl nicht mehr viel sagen. Ich liebe diese Serie, obwohl ich die Bücher nicht gelesen habe. Momentan genügt mir das vorerst und wenn, dann würde ich wohl eher zu den Hörbüchern greifen. Dir wünsche ich aber viel Spaß bei deinem Jahresprojekt. Sehr ambitioniert!

    Viele Grüße aus Leipzig
    Doreen

    1. Antworten

      Liebe Doreen,

      ich danke dir 🙂 Ich hoffe, dass ich zumindest ein paar Teile der Reihe noch in diesem Jahr schaffe 🙂 Wir werden sehen. Bisher begeistern mich sowohl Serie und Bücher. Die Serie ist zwar nach wie vor nicht meine Liebingsserie, aber sie hat unglaubliches Suchtpotential und im Gegensatz zu damals werde ich diesmal sicherlich dran bleiben 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

  2. Antworten

    Liebe Ivy,
    hach, es ist doch schön, wenn man nach einiger Zeit wieder etwas für sich entdeckt und es dann auch noch so etwas Schönes ist wie gute Fantasy Literatur. Ich bin auch ein großer Fan der Bücher von George R. R. Martin und auch der Serie. Das ging vor ein paar Jahren sogar so weit, dass ich meine Bachelor Arbeit über die Bücher geschrieben habe. Eine Zeitlang konnte ich sie deswegen nicht mehr sehen 😀 😀
    Aber es war eine der tollsten Arbeiten, die ich je geschrieben haben. Einfach weil man für das Thema brennt und es einen richtig interessiert.
    Es freut mich sehr, dass dir die Geschichte bisher so gut gefällt 🙂
    Alles Liebe
    Janika

    1. Antworten

      Liebe Janika,

      ach wie cool, das klingt ja richtig genial mit der Bachelorarbeit. Ich kann verstehen, wieso du dir so ein Thema ausgesucht hast. Meine beste Freundin hat ihre Bachelorarbeit damals über Harry Potter geschrieben 😀 dich denke wenn man über ein Thema schreibt, das einem wirklich am Herzen liegt, dann läuft es auch einfach viel besser 😀

      Bisher können mich sowohl Serie, als auch Bücher absolut begeistern und ich bin mir sicher, diesmal bleibe ich auf jeden Fall dran 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

      1. Antworten

        Genau so ist es. Es macht einfach viel mehr Spaß sich wissenschaftlich mit einem Thema auseinanderzusetzen, wenn einen das Thema interessiert.
        Ich denke auch, dass du jetzt sicherlich am Ball bleibst. Und du hast ja nun sogar einen großen Vorteil und musst keine Jahre auf die neuen Staffeln der Serie warten 🙂 Nur auf die neuen Bücher … Wer weiß, wann die mal erscheinen! Aber noch hast du ja auch ausreichend Lesestoff, der in Westeros spielt 🙂

        1. Antworten

          Ohja ich habe definitiv von beidem noch genug übrig, sowohl von der Serie als auch von den Büchern und ich freue mich riesig drauf 🙂

  3. Antworten

    Hey liebe Ivy,

    ich und Game of Thrones – Eine schwierige Beziehung haha. Dank Romi und Nino habe ich es überhaupt erst angefangen zu sehen. Ich muss gestehen, mich hat es vorher nicht wirklich interessiert. Ich habe dann bis zur Mitte der zweiten Staffel geschaut, aber dann aufgegeben, weil ich es erstmal unfassbar schlecht fand, und zweitens auch noch langweilig. Die beiden Mädels meinen aber ständig das es immer besser wird, und ich weiter sehen soll… Ich bin mir nicht sicher, ob ich das eines Tages wieder in Angriff nehmen werde. Mein Mann meinte, ich soll es doch mal mit den Büchern probieren. – Vllt sind die ja eher was für mich und vllt kann ich die Serie dann anders betrachten (das witzige ist, er hat die Serie nach der ersten Folge abgebrochen, aber kommt dann mit dem Vorschlag daher haha).
    Du machst mich auf jeden Fall wieder neugierig drauf. Mal schauen, vllt packt es mich irgendwann und ich hole mir mal den ersten Teil…
    Mit deinem Projekt wünsche ich dir viel Erfolg. Das klingt nach einem tollen Plan.

    Liebste Grüße, Stella

    1. Antworten

      Liebe Stella,

      ich kann dich absolut verstehen, mir ging es ja ähnlich. Ich fand die Serie zwar nicht schlecht, nur hat es mich gelangweilt. Was ich bis heute nicht verstehe, da ich es jetzt einfach so genial fand. Ich glaube Auslöser, weshalb ich damals abgebrochen habe, war wirklich die Tode meiner Lieblingsfiguren haha

      Die Bücher gefallen mir persönlich sogar noch besser – ich kann sie wirklich nur empfehlen, sie sind so genial und du magst High Fantasy ja ohnehin so gerne 🙂

      Solltest du dem Ganzen noch mal eine Chance geben, wünsche ich dir dabei viel Spaß hihi

      Liebste Grüße
      Ivy

  4. Antworten

    Liebe Ivy,
    ich habe das erste Buch mal im Urlaub gelesen. Erst dachte ich, dass ich bestimmt nix schnallen würde, weil es so viele Orte und Charaktere gibt. Aber komischerweise habe ich mehr mitnehmen und behalten können, als beim Anschauen der Serie. Ich bin leider sehr leicht ablenkbar und kann mich schlecht konzentrieren, deshalb entdecke ich bei jedem Mal wenn ich einen Film oder eine Serie schaue auch etwas neues haha. Aber beim Lesen nehme ich alles besser wahr.
    Die Serie muss ich demnächst auch endlich mal weiter gucken, stecke irgendwo in Staffel 5 fest. Mir gefällt sie richtig gut, vor allem Daenerys – aber ich liebe die Schauspielerin eh.
    Die Buchreihe steht im Regal, irgendwann werde ich weiter lesen, es reizt mich auf jeden Fall sehr.

    Bei deinem Projekt wünsche ich dir super viel Spaß & Erfolg <3

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Antworten

      Ich danke dir liebe Nicci!

      Ich hatte Anfangs tatsächlich auch diese Befürchtung. Ich kannte ja schon die Serie (zumindest ein bisschen) und habe mich echt gefragt, wie man so viele Figuren und vor allen Dingen auch so viele Schauplätze unter einen Hut bekommt, dass es a) logisch ist und b) für den Leser nachvollziehbar. Aber George R. R. Martin hat mir gezeigt, dass dies sehr wohl möglich ist haha Buch 1 hat mir richtig gut gefallen. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen, mit Teil 2 zu beginnen, aber ich hoffe bald. Spätestens nach meiner Prüfung 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden

0 shares

DIe Bloggerin

Willkommen auf meinem Blog!

Willkommen auf meinem Blog!

Willkommen! Mein Name ist Ivonne, aber alle nennen mich Ivy und ich bin reisebegeistertes Fangirl. Bücher, Filme und Serien beherrschen mein Leben. Wenn ich nicht gerade irgendwo in der realen Welt unterwegs bin, verbringe ich meine Zeit am liebsten auf dem Sofa mit Buch und Katze. Sollte ich dort nicht zu finden sein, bin ich wahrscheinlich gerade als Schattenjäger auf der Jagd nach irgendwelchen Dämonen, trinke in Stars Hollow bei Luke einen Kaffee oder mache gemeinsam mit Emma Swan Storybrooke unsicher.
Willkommen auf meinem Blog!

Folge mir auch auf