Mein Reisejahr 2018

Mein Reisejahr 2018 stand unter einem wirklich guten Stern, es hat mit einer Reise begonnen und mit einer solchen geendet. Ich muss euch nicht mehr erzählen, wie sehr mir das Reisen am Herzen (und im Blut) liegt, wie es mich immer wieder in die weite (und nicht ganz so weite) Welt hinauszieht. Ich weiß das und ihr wisst es mittlerweile ebenso.

Dennoch wollte ich rückblickend noch einmal meine Reisen betrachten, die mich 2018 an alt bekannte, sowie neue Orte gebracht haben.

 

Januar – London

London ist eine Stadt wie New York, man war schon so oft da, fährt dennoch immer wieder hin. Hauptgrund, weshalb ich mein Jahr mit einem Wochentrip nach London startete war das Musical Hamilton, für das ich im Jahr davor tatsächlich ein paar Tickets ergattern konnte. Also habe ich den Musicalbesuch genutzt und einen kleinen Urlaub daraus gemacht. Während es für mich der dritte Besuch in London war, war es für meinen Freund der erste und ein Tag London reicht bei weitem nicht aus, um sich einen Eindruck von dieser tollen Stadt zu verschaffen. Auch wenn mich die Stadt leider nicht mehr ganz so begeistern konnte wie früher – wahrscheinlich liegt es daran, dass ich zwischenzeitlich einfach schon viel zu viele Großstädte gesehen und London Vergleich dazu (zumindest meiner Meinung nach) nicht mehr ganz so gut abschneidet – dennoch habe ich die Zeit dort genossen und würde auch jederzeit wieder hin fahren. Es gibt einfach noch viel zu viel, was ich dort sehen möchte.

What’s his name man? Alexander Hamilton!

Stonehenge | Das Tor zur Vergangenheit

Mai – Paris & Disneyland

Obwohl Paris sozusagen gleich um die Ecke liegt (Bekannte von mir sind vor einigen Jahren noch regelmäßig immer nach Paris frühstücken gefahren) hatte ich es bisher nie geschafft, der Stadt der Liebe einen Besuch abzustatten. Als großer Fan von Städtetrips stand Paris ziemlich weit oben auf meiner Bucketlist und siehe da – dieses Jahr habe ich mir diesen kleinen Traum einfach mal erfüllt und bin für eine Kurztrip nach Paris gefahren.

Paris | Eine Liebeserklärung an die Stadt der Liebe

Verbunden haben wir den Städtetrip natürlich – wie sollte es auch anders sein – mit einem Besuch im Disneyland. Nachdem ich bisher erst das Disneyland in Anaheim, Kalifornien, besucht hatte, wollte ich nun auch unbedingt das in Paris sehen. Mit Anaheim kann es meiner Meinung nach nicht unbedingt mithalten, absolut magisch war es aber trotzdem. Auch dem Disneyland werde ich ganz sicher demnächst noch mal einen Besuch abstatten. Vielleicht kann ich mir dann im nächsten Jahr sogar einen weiteren Traum erfüllen, nämlich endlich mal zu Weihnachten ins Disneyland zu fahren.

Disneyland Paris | Ein Ort voller Magie

Juli – Wien & Budapest & Plattensee

Während Budapest eine Stadt ist, die mir schon seit Jahren im Kopf herum schwirrte und die schon ewig auf meiner Bucketlist stand, gehörte Wien eher nicht dazu. Wien lag auf unserer Reise nach Budapest einfach auf dem Weg, wieso also keinen Zwischenstopp einlegen? Gesagt, getan. Niemals hätte ich gedacht, dass Wien mich so begeistern würde. Im Nachhinein bin ich traurig darüber, dass wir nur zwei Tage in dieser tollen Stadt verbracht und es nur als Zwischenstopp genutzt haben. Diese Stadt hat so unglaublich viel zu bieten. Wenn ich das nächste Mal dort bin, dann auf jeden Fall länger, als bloß zwei Tage.

Sommer in Wien | Mein erstes Mal in Österreich

Auf den Spuren von Kaiserin Sisi – Schloss Schönbrunn in Wien

Mit Budapest war es Liebe auf den ersten Blick. Eine weitere neu entdeckte Liebe, was die Großstädte angeht. Für mich eine der schönsten und faszinierendsten Städte, die ich jemals besucht habe, mit dem leckersten Essen und den freundlichsten und hilfsbereitesten Menschen. Für mich war Budapest ein klares Highlight und ich werde diese Stadt ganz sicher noch einmal besuchen – irgendwann.

Budapest, eine neu entdeckte Liebe

Sehenswertes in Budapest – Was ihr euch nicht entgehen lassen dürft

Budapest | Essen & Trinken – Meine Highlights

Strandfeeling am Plattensee 

Oktober – New York

New York, meine große Liebe. Nachdem es nun schon fast vier Jahre her war, seit ich das letzte Mal meine absolute Herzensstadt besucht hatte, wurde es dieses Jahr endlich mal wieder Zeit, dabei war die Reise wirklich schon sehr lange geplant, eigentlich seit dem ich meinen 21. Geburtstag in New York gefeiert hatte. Damals sagte ich zu meiner Freundin, dass ich zu meinem 30. Geburtstag zurückkommen und meinen Geburtstag in New York feiern würde. Seither schwirrte mir dieser Gedanke wie ein rauschendes Hintergrundgeräusch im Kopf herum. Wer denkt schon tagtäglich an seinen 30. Geburtstag, wenn er eigentlich noch so weit entfernt ist? Je älter ich wurde und je näher ich der 30 kam, desto häufiger dachte ich an mein Versprechen an mich selbst. Als ich dann 29 wurde wusste ich, im nächsten Jahr fliege ich nach New York und als 2018 dann endlich angebrochen war, die Zeit nur so an uns vorbei flog und es plötzlich September war, buchte ich zwei Flüge nach New York inklusive Unterkunft und siehe da, ich verwirklichte mir meinen Traum und feierte meinen 30. Geburtstag in der Stadt meiner Träume: New York. Mein 30. wird für mich immer etwas ganz Besonderes bleiben.

New York Tag 1 | Welcome Home + One World Trade Center

New York Tag 2 | Central Park und auf den Spuren von Carrie Bradshaw

Dezember – München

Innerhalb Deutschland reise ich wenig, eher selten, nicht unbedingt, weil es mich nicht interessiert, sondern vielmehr, weil andere Länder mich einfach viel mehr interessieren. Aufgrund einer Einladung des dtv-Verlages jedoch hat es mich dann im Dezember noch einmal nach München gezogen, einen Kurztrip in eine deutsche Stadt, die ich ganz besonders mag. Wenn ich mich entscheiden müsste zwischen Berlin und München, würde ich immer München wählen. Auch diesmal konnte mich die Stadt begeistern, insbesondere jetzt, wo alles schön für Weihnachten geschmückt ist. Auch München ist eine Stadt, die sich immer mal wieder zu besuchen lohnt.

Bericht folgt!

Wo hat es euch in diesem Jahr überall hingezogen? Konntet ihr euch auch ein paar eurer Reiseträume erfüllen? Wo möchtet ihr gerne im neuen Jahr hinreisen? Lasst es mich gerne in den Kommentaren wissen. 

Loading Likes...
Tags from the story
,
More from Ivonne

Rezension: Catwoman: Diebin von Gotham City – Sarah J. Maas

Anzeige. Inhalt/Klappentext: Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham...
Read More

6 Comments

  • Liebe Ivy,

    hach, was für ein wundervoller Beitrag. Ich liebe solche Rückblicke so sehr!
    Du hast 2018 ja wirklich einiges reisetechnisch erlebt. Wow!
    London ist, wie du bestimmt weißt, meine absolute Herzensstadt und ich freue mich immer wieder Beiträge aus dieser absolut einzigartigen und wundervollen Stadt zu lesen. Hach, ich freue mich jetzt schon auf meinen nächsten London Besuch. Wann auch immer dieser sein wird. <3

    Disneyland steht ganz oben auf meiner Liste, da möchte ich auch so so gerne ein mal hin! Ich stelle mir diesen Ort so unglaublich magisch und schön vor.

    Deine Bilder aus Wien sehen wirklich absolut wunderschön aus. Die Stadt möchte ich irgendwann auch gerne besuchen 🙂

    Hach, wie schön, dass du deinen 30. Geburtstag tatsächlich in New York feiern konntest, dass war bestimmt absolut einmalig und wunderschön <3

    Auf deinen Bericht aus München freue ich mich jetzt schon 🙂
    ich bin sehr gespannt welche Reisetrips dich nächstes Jahr erwarten werden <3

    • Liebe Alina,

      ich danke dir. ich mag solche Beiträge auch total gerne – allgemein finde ich solche Rückblenden richtig interessant, egal ob sie nun Reisen, Bücher oder sonst was betreffen 🙂

      Disneyland möchte ich auch unbedingt noch einmal. Ich hatte eigentlich geplant noch dieses Jahr vor Weihnachten zu fahren, leider passt das mit der Zeit einfach nicht mehr. Aber ich hoffe, dass ich es dann nächstes Jahr zu Weihnachten noch mal hin schaffe 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    so ein schöner Bericht und so ein schönes Reisejahr, das nun hinter dir liegt. Es ist irgendwie auch als Leser witzig den Beitrag zu verfolgen, weil man deine Reisen durch deine Beiträge ja schon immer verfolgt hat und man sagen konnte: »Als nächstes kommt Wien! Und dann kommt New York! Juchu, ich lag richtig!«
    Mein Reisejahr war 2018 zwar nicht ganz so brisant wie deines, aber ich bin dieses Jahr nach Irland und in die Schweiz gereist – innerhalb der Schweiz ja auch schon sehr gut –, von daher finde ich mein Reisejahr auch sehr schön.
    Für das nächste Jahr habe ich bisher nur drei feste Ausflüge, aber auf die freue ich mich schon ganz besonders: Nordirland & Irland, Paris und Italien (wo genau, steht noch nicht fest) 🙂
    Alles Liebe,
    Janika

    • Liebe Janika,

      ich danke dir vielmals, das freut mich riesig zu hören. Ich verstehe, was du meinst, ich mag solche Beiträge allgemein total gerne, egal ob es nun um Bücher, Reisen, etc. pp. Einfach noch mal das Jahr rückblickend betrachten; das mache ich selbst super gerne und finde es auch total interessant, solche Beiträge von meinen Lieblingsbloggern zu lesen <3

      Dein Reisejahr klingt doch auch wirklich toll - und ich bin ein bisschen neidisch auf Irland, was bei dir im nächsten Jahr ansteht. Ich möchte auch ganz unbedingt mal auf die grüne Insel und hoffe, dass ich mir diesen Wunsch bald mal erfüllen kann. Paris und Italien hingegen liebe ich; Paris war wirklich Liebe auf den ersten Blick und Italien ist für mich ohnehin ein absolutes Herzensland. Auch wenn ich die Hitze nicht immer so toll finde, liebe ich die Menschen, das Leben dort. Ein großartiges Land.

      Ich wünsche dir schon jetzt ganz viel Spaß auf deinen Reisen in 2019.

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    immer wenn ich solche Beiträge von dir lese packt mich das Fernweh.
    Dieses Jahr bin ich nicht viel rum gekommen, meine freie Zeit habe ich überwiegend zuhause verbracht, weil ich das Reisen manchmal auch anstrengend finde, zumal mir Fliegen, aber auch lange Zugfahrten immer ein wenig zusetzen, leider.
    Ich war also “nur” auf Mallorca, was aber natürlich besser ist als nichts. Ich war vorher noch nie dort, mir kam es aber eher vor wie Deutschland mit Palmen. 😀 Mal schauen, ob ich nochmal hinfliege, aber wenn dann irgendwo hin wo es nicht ganz so touristisch ist.
    London & New York möchte ich auch unbedingt mal sehen. Paris & Disneyland auch, auch wenn ich gar nicht der größte Disney Fan bin. Aber immerhin gehört Star Wars nun dazu, hihi. <3
    Und zum Frühstücken nach Paris klingt ja auch total cool! Total praktisch, wenn man so nah an solchen Orten lebt.
    München reizt mich irgendwie so gar nicht, Wien allerdings schon.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • Liebe Nicci,

      ach, es geht ja auch nicht darum, so viel wie möglich zu verreisen, manchmal ist das ja auch gar nicht möglich, sei es nun wegen Arbeit, Geld, etc. pp. solange man die Reisen/Abenteuer, die man unternimmt, in vollen Zügen genießt, ist das die Hauptsache.

      Was Fliegen angeht bin ich davon ja auch überhaupt kein Fan, Zugfahrten und Autofahren hingegen mag ich sehr gerne, deshalb reise ich auch hauptsächlich per Zug/Auto, kann aber sehr gut verstehen, wenn einem zu lange Zugfahren nicht so gut bekommen.

      Auf Mallorca war ich vor zwei Jahren zum ersten Mal und ich fand es großartig; eine wirklich wunderschöne Insel, allerdings waren wir auch etwas abgelegen zum Wandern, wo kaum Tourismus war. Total schade, dass die Insel so überlaufen ist und sie deshalb keinen so guten Ruf genießt, alleine schon wegen des Ballermann. Viele sehen Mallorca ja leider nur als Partyinsel, dabei hat sie wirklich so viel mehr zu bieten <3

      Ich bin gespannt, wo dich das neue Jahr überall hintreibt und wünsche dir, dass du ganz viele großartige, neue Orte entdecken wirst!

      Liebste Grüße
      Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden