Meine Traumreiseziele | Stand Januar 2019

Ebenso, wie sich meine Vorliebe für bestimmte Buch-/Filmgenres regelmäßig ändert, ändern sich auch meine Traumreiseziele in regelmäßigen Abständen. Auch hier kommt es immer ganz konkret auf meine Laune; meinen Gemütszustand, und meist sogar auf meine emotionale Verfassung an. Seit einigen Monaten allerdings bereits zieht es mich immer häufiger in die Natur. Fanden die meisten meiner Reisen und Ausflüge fast immerzu in Großstädte statt, meist verbunden mit einem Abstecher in die Natur, so zieht es mich momentan einfach nur noch in die Natur, weg von dem ganzen Trubel und der Hektik und dort hin, wo Ruhe und Entspannung herrscht.

Seit Monaten schon schreibe ich listen mit Reisezielen, die aktuell ganz oben auf meiner Bucket-List stehen; Reiseziele, die sich seit Monaten schon immer intensiver in meine Gedanken drängen. Reiseziele, die ich heute ganz gerne mit euch teilen möchte. Meine Urlaubsplanung hat noch nicht wirklich begonnen für dieses Jahr, in meinem Kopf vielleicht schon, so richtig konkret formen sich allerdings noch keine Pläne zusammen; dafür müsste ich zunächst einmal entscheiden, welches Ziel mich am meisten reizt, was aktuell nicht ganz einfach ist, da ich am liebsten meine Koffer packen und jeden einzelnen dieser wunderschönen Orte besuchen würde. 

Ich hoffe sehr, dass ich zumindest ein paar meiner Reisepläne für dieses Jahr in die Tat umsetzen kann, auch wenn bis 2020 meine Prioritäten (leider) noch woanders liegen, nämlich auf der Schule und darauf, die Prüfungen hoffentlich allesamt gut zu meistern. 


Engadin, Schweiz

Die Ferienregion Engadin St. Moritz befindet sich auf der Alpensüdseite der Schweiz und liegt 1.800 m über dem Meeresspiel. „Dach Europas“ wird sie auch genannt und ist aufgrund der wunderschönen Seelandschaft als „Festsaal der Alpen“ überall auf der Welt bekannt. 

Engadin St. Moritz bietet jede Menge weitläufige, wunderschöne Wanderwege. Auch befindet sich der einzige Nationalpark der Schweiz in diesem Gebiet. Nicht nur für Winterfans ist diese Region ein absolutes Muss, sondern auch im Sommer gibt es jede Menge Angebote wie Mountainbiking, Wandern, Segeln, Baden, Nordic Walking etc. pp. 

Für mich klingt das absolut perfekt und die Bilder lassen nur erahnen, wie wunderschön es dort wirklich ist. 


Polarlichter in Island

Einer meiner größten Träume ist es wohl, die Polarlichter einmal live, echt und in Farbe zu erleben. So viele Bilder habe ich schon davon gesehen; so viele Videoaufnahmen betrachtet und verliebe mich mit jedem Foto mehr in dieses magische Naturschauspiel. Die Isländer sind im Hinblick auf die Nordlichter begünstigt, da sie dort fast acht Monate im Jahr zu sehen sind und zwar von Anfang September bis Ende April. Natürlich kann man die Polarlichter auch von anderen Ländern aus sehen, NorwegenFinnlandNordkanada und Alaska, alles Länder, die ohnehin auf meiner Bucket-List stehen, allerdings heißt es, dass die Chancen, sie von Island aus zu sehen, wesentlich höher sind. 

Der angeblich wohl beste Ort zur Nordlichtersichtung ist der Leuchtturm Gótta in Reykjavik auf der Halbinsel Seltjarnarnes. Das Areal um den Leuchturm ist sehr spärlich bewohnt, mithin ist es hier nachts recht dunkel, ohne unnatürliche Lichtquellen, die die Nordlichtsichtung negativ beeinflussen würden. Doch natürlich gibt es auch andere Orte, an denen man die Polarlichter betrachten kann, es muss nur dunkel genug sein; möglichst weit weg von Dörfern oder Städten.

Die Polarlichter in Island stehen schon so lange auf meiner Bucket-List, ich hoffe wirklich sehr, dass ich mir diesen kleinen Traum irgendwann (hoffentlich in naher Zukunft) erfüllen kann. 


Schloss Neuschwanstein, Deutschland

Bei Füssen, oberhalb von Hohenschwangau, im südöstlichen bayerischen Allgäu, steht das wunderschöne Schloss NeuschwansteinSchloss Neuschwanstein ist das wohl berühmteste der Schlösser von Ludwig II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in ganz Deutschland. Jährlich wird es von etwa 1,5 Millionen Touristen besucht und in diesem Jahr wäre ich wirklich sehr gerne einer davon. Nahezu ganzjährig ist das oftmals als „Märchenschloss“ bezeichnete Neuschwanstein für Besucher geöffnet. 

Ich war noch nie dort, nehme mir allerdings seit Jahren vor, einen kurzen Ausflug dort hin zu planen, was mir bis dato leider noch nicht gelungen ist. Vielleicht ja dieses Jahr, oder im nächsten …


Dolomiten, Italien

Bizarre Berge und spektakuläre Felsformationen – so kennt man die vor 200 Millionen Jahren entstandenen Dolomiten, eine Bergkette der südlichen Kalkalpen. Auf fünf italienische Provinzen verteilt sich die weltberühmte Gebirgskette: SüdtirolUdineBellunoTrentino und Pordenone

Am 26. Juli 2009 wurden die Dolomitenaufgrund ihrer Schönheit und Geologie in die UNESCO-Liste aufgenommen. Sie bieten nicht nur Einblicke in verschiedene Phasen der Erdgeschichte, sondern die bleichen Berge – wie man sie aufgrund des Dolomitengesteins auch oft nennt – schimmern bei Sonnenuntergang in einem wunderschönen, rötlichen Licht.

Ganz besonders angetan hat es mir hier der Pragser Wildsee, der bereits auf Fotos so wunderschön aussieht, das er fast schon unnatürlich erscheint; wie aus einem Märchen. 

Italien ist ohnehin ein Land, das es mir – trotz der teilweise echt unerträglichen Hitze – unglaublich angetan hat. Die Dolomitenstehen ganz weit oben auf meiner Liste und schon jetzt verbringe ich nicht nur Unmengen an Zeit auf Pinterest, sondern auch allgemein im Internet, um mir Fotos auszusehen oder bereits Informationen für eine hoffentlich bald bevorstehende Reise zu sammeln. Mein Notizbuch platzt aus allen Nähten und ich hoffe wirklich sehr, dass ich 2019/2020 – wenn auch nur für ein paar Tage – einen kurzen Urlaub dort verbringen kann. 


Dänemark

Wohin es mich hier genau zieht, kann ich nicht genau sagen. Meine Faszination für dieses Land ist schon sehr früh entstanden. Vielleicht möchte ich auch aus rein nostalgischen Gründen wieder zurück nach Dänemark. Meine Eltern sind damals, als mein Bruder und ich noch klein waren, jeden Sommer mit uns mit dem Auto nach Dänemark gefahren. Meine Eltern haben immer ein Ferienhaus gemietet, irgendwo im Nirgendwo, meist nicht weit entfernt vom Meer. Über weite Dünen sind wir immer zum Meer gestiefelt und es war einfach wunderschön, zumindest an das, an was ich mich noch erinnern kann. 

Während wir früher wirklich jedes Jahr dort waren, ist es nun schon ein gefühlt halbes Leben her, seit ich das letzte Mal in Dänemark war. Am liebsten würde ich noch mal einen Familienurlaub dort verbringen, so wie damals, nur um all diese wunderschönen Momente und Erinnerungen noch einmal Revue passieren zu lassen. 

Ob ich es dieses Jahr nach Dänemark schaffe weiß ich nicht; dafür gibt es noch zu viele andere Orte, die mich aktuell ein wenig mehr reizen, doch ich hoffe sehr, dass ich mir dieses kleine Träumchen dann doch in naher Zukunft irgendwann erfüllen kann. 


Norwegen

Norwegen ist auch so ein Land, in das ich schon seit Jahren möchte. Wohin genau, weiß ich noch nicht. Nachdem mir allerdings Schweden so unglaublich gut gefallen hat und viele meiner Bekannten sogar behaupten, Norwegen sei noch schöner als Schweden – obwohl dies natürlich alles rein subjektive Betrachtungen sind – freue ich mich noch mehr darauf, dieses Land irgendwann einmal auf eigene Faust zu erkunden, am liebsten vielleicht sogar irgendwann im Winter.

Mich hat es schon immer in den nördlichen Teil von Europa gezogen, insbesondere in die skandinavischen Länder; mehr als in den Süden, was vielleicht daran liegt, dass es mit meiner Familie früher, als ich noch klein war, immer hoch in den Norden ging oder aber vielleicht liegt es auch an meiner Liebe zum Winter und der Kälte – ich weiß es nicht. Was auch immer Grund dafür sein mag, ich hoffe wirklich sehr, dass ich dieses wunderschöne Land irgendwann selbst einmal erleben kann.  


Obereggen, Südtirol

Obereggen ist nicht nur ein Winterparadies für Skifahrer, sondern auch ein Traum für Wanderfans und genau aus diesem Grund bin ich auch auf dieses hübsche Ziel aufmerksam geworden. Ich möchte mehr Zeit in der Natur verbringen, möchte viel mehr Wandern gehen als sonst und Obereggen klingt dafür einfach perfekt, egal ob im Sommer oder im Winter. Außerdem soll es hier ein paar wunderschöne (Berg)seen geben, die bereits auf den Bildern so atemberaubend schön aussehen, dass ich mir kaum vorstellen kann, wie wunderschön sie sein müssen, wenn man live davor steht. 


Grindelwald, Schweiz

Grindelwald ist ein kleiner Schweizer Ort in den Berner Alpen und gehört zur Jungfrauregion. Um genau zu sein gilt es als Tor zur Jungfrauregion, die im Winter jede Menge Wintersportler anzieht und im Sommer als ein überaus beliebtes Wanderziel gilt. Es gibt jede Menge wunderschöne Wanderwege und direkt außerhalb von Grindelwald liegt eine Gletscherschlucht. Verschiedene Wanderwege führen unter anderem zu atemberaubenden Wasserfällen. Sowohl im Winter, als auch im Sommer soll dieser Ort einfach magisch und wunderschön sein. 

Bereits 2017 wollte ich dort hin fahren, hatte sogar ein Hotel etc. gebucht, leider allerdings mussten wir den Kurztrip dorthin absagen, da mein Vater zur selben Zeit ins Krankenhaus kam und operiert werden musste und während er dort lag, brachte ich es nicht übers Herz, weg zu fahren und sagte den Trip ab. Seither kommt mir immer wieder der Gedanke, dass es doch langsam mal Zeit wird, meinen Plan von vor zwei Jahren endlich in die Tat umzusetzen. Vielleicht schaffe ich es ja in diesem Jahr, gegen Ende des Jahres, im November oder sogar im Dezember. Im Hinterkopf behalten werde ich es allemal, ich kann es nämlich kaum erwarten, dieses angeblich so schöne Schweizer Örtchen kennenzulernen. 


Amalfiküste, Italien

Die Amalfiküste ist ein 50 Kilometer langer Küstenabschnitt im Süden der italienischen Halbinsel von Sorrent und gilt mit ihren steil aufragenden Felsen, vielen kleinen Stränden, pastellfarbenen Fischerdörfern und hübschen Uferlandschaften als ein beliebtes Urlaubsziel. Hier wird einem die perfekte Mischung aus Städte- und Natururlaub geboten. Auch Wandern lässt es sich hier angeblich einfach großartig, weshalb es auch dieses Reiseziel ganz weit nach oben auf meiner Liste geschafft hat. 

Italien hat es mir – wie bereits oben erwähnt – ohnehin angetan. Land und Leute begeistern mich bereits seit Jahren und ich könnte mir sehr gut vorstellen, meinen Sommerurlaub hier zu verbringen und eine Tour die Amalfiküste entlang zu machen und überall dort einzukehren, wo es mich hin zieht. 

Wenn ich mir Bilder anschaue, würde ich am liebsten sofort in den nächsten Zug oder ins Auto steigen und mich auf den Weg machen. 


Kanada

Ich war schon mal fast in Kanada, damals, als ich in den USA lebte, meine Mutter und mein Bruder mich besuchen kamen und wir gemeinsam zu den Niagara Fällen fuhren. Leider durfte ich aufgrund meines damaligen Visums nicht nach Kanada einreisen, weshalb wir die Grenze nicht überqueren konnten, allerdings konnten wir einen Blick auf die andere Seite werfen. Natürlich ist das kaum vergleichbar als wenn man tatsächlich dort war, doch seither habe ich eine kleine aber feine Faszination für dieses Land entwickelt, hauptsächlich natürlich wegen der wunderschönen Natur. 

Quebec steht hier ebenfalls ganz weit oben auf meiner Liste. Dort einen Winterurlaub verbringen, am liebsten um die Weihnachtszeit herum, ist ein mittlerweile sogar sehr großer Traum von mir. 


Der Jakobsweg, Spanien

Ich hatte schon immer eine Schwäche für Abenteuerreisen, egal ob Roadtrips, Wanderurlaube oder Ähnliches, was ich allerdings noch nie getan habe, ist eine Woche lang am Stück irgendwo zu wandern. Der Jakobsweg bietet sich hier ganz besonders an, da er nicht sonderlich weit weg ist und man hier eventuell Erfahrungen sammeln kann, für andere Trails, die man irgendwann in naher Zukunft einmal begehen möchte. 

Der Jakobsweg steht erst seit zwei Jahren auf meiner Bucket-List. Seither denke ich immer mal wieder daran. Ich möchte ihn nicht komplett gehen, zumindest noch nicht, ich bezweifle leider, dass es mir nicht möglich sein wird, solange Urlaub zu nehmen, doch ein paar Etappen, werden schon drin sein, um ein paar Erfahrungen zu sammeln und auf den Geschmack zu kommen. Ich möchte noch so viel sehen und erleben und der Jakobsweg ist definitiv ein Ziel, das ich mir ganz fest vorgenommen habe, vielleicht sogar schon für dieses bzw. nächstes Jahr, je nach dem wie ich mit den Planungen vorankomme. Ich hoffe es jedenfalls sehr, denn irgendwie habe ich mir diesen Trip jetzt richtig in den Kopf gesetzt und wenn das erst mal passiert, komme ich kaum mehr davon los. 


Malawi, Afrika

Einmal Elefanten in freier Wildbahn erleben. Ich weiß, das geht auch woanders, in Thailand zum Beispiel, doch irgendwie hat mich Afrika schon immer fasziniert; schon als kleines Mädchen, als mein Vater mir erzählte, dass einer seiner Kunden dort eine Farm hat, auf der er lebt. Ich habe ihn immer angefleht, mich dort hin fliegen zu lassen, doch damals war ich noch zu jung und seither habe ich das Ganze irgendwie aus den Augen verloren, obwohl Elefanten in freier Wildbahn zu sehen mein wohl größer Traum ist. 

Vor zwei Jahren bin ich dann zum ersten Mal auf Malawi aufmerksam geworden, habe viel recherchiert und gegoogelt und sofort wurde mir klar, dass ich dort hin möchte. Die Faszination für diesen Ort wurde immer größer und es fühlte sich fast so an, als würde mich ein unsichtbarer Magnet dort hin ziehen. Afrika steht ziemlich weit oben auf meiner Liste, trotz der Hitze, die ich ja eigentlich nicht so besonders mag, doch das Land hat es mir so angetan, dass ich selbst über die hohen Temperaturen hinweg sehen kann. 

Am liebsten würde ich gleich eine Safari Tour machen; leider jedoch ist das finanziell aktuell nicht drin, wenn man sich die Preise mal anschaut, oder aber ich habe bisher noch kein günstigeres Angebot gefunden, wer weiß. Mal schauen, wo es mich in den nächsten Jahren so hin treibt, doch ich hoffe sehr, dass Afrika eines meiner Ziele sein wird. 


Alaska, USA

Alaska hat mich schon immer gereizt; aus denselben Gründen, aus denen auch die meisten anderen Ziele auf dieser Liste stehen. Ich liebe den Norden, liebe die Kälte und vor allen Dingen liebe ich die Natur und stelle mir Alaska als regelrechtes Paradies vor, was mir von Bekannten, die erst kürzlich Reisen dort hin unternommen haben, auch genau so bestätigt wurde. Die Natur und vor allen Dingen auch die Tierwelt soll unglaublich faszinierend sein und das Leben dort so ruhig, dass es wahnsinnig entspannend und erholend wirkt. 

Ich weiß nicht, wann ich es mal nach Alaska schaffen werde und ob überhaupt, aber ich hoffe wirklich sehr darauf. Eventuell könnte man das ja sogar mit einer Reise nach Kanada verbinden, was auch Bekannte von mir letzten Sommer getan haben. Ich werde diese Reiseplanung mit Sicherheit demnächst mal in Angriff nehmen und schauen, was sich so ergibt.


Colorado Springs, USA

Seit ich klein war und ich mit meiner Mutter immer die Serie Dr. Quinn – Ärztin aus Leidenschaft geschaut habe, wollte ich nach Colorado Springs und den Pikes Peak besteigen. Ich bin mir natürlich im Klaren darüber, dass es dort längst nicht mehr so aussieht wie früher und Colorado Springs nichts mehr gemein hat mit dem Colorado Springs aus dem 19 Jahrhundert, dennoch träume ich schon gefühlt mein gesamtes Leben davon, einmal dort hin zu reisen, und mir die wunderschöne Natur anzusehen und gleichzeitig auch einen Abstecher nach Denver und Boulder zu machen.

Ich bezweifle, dass ich dieses Jahr dazu kommen werde, oder nächstes, aber ich hoffe sehr, dass ich dieses Ziel in naher Zukunft von meiner Bucket-List streichen kann.


Was sind denn ein paar eurer Traumreiseziele? Schreibt es mir gerne in die Kommentare!

Loading Likes...
More from Ivonne

Rezension: Catwoman: Diebin von Gotham City – Sarah J. Maas

Anzeige. Inhalt/Klappentext: Selina Kyle war die jüngste und gefürchtetste Straßendiebin von Gotham...
Read More

10 Comments

  • Liebe Ivy,
    da hast du aber eine ganz wundervolle Reiseliste zusammengestellt. Viele dieser Orte will ich auch unbedingt sehen, von Italien über Norwegen bis nach Island ist so vieles dabei, was ich unbedingt auch einmal sehen möchte.
    Lediglich Neuschwanstein habe ich schon besucht und es war magisch, auch wenn es von außen spannender ist als von innen 😀
    Ich freue mich schon sehr darauf, wenn du uns mit tollen Beiträgen und Bildern bei deinen Ausflügen mitnimmst! 🙂

    Liebe Grüße
    Philip

    • Hallo Philip,

      danke dir für dein Kommentar!

      Mich interessiert bei Neuschwanstein eigentlich auch nur das Äußere; das Bedürfnis wirklich rein zu gehen habe ich nicht haha Es sieht einfach so wunderschön und magisch aus, ich hoffe sehr, dass ich es dieses Jahr schaffe hinzufahren, und wenn nicht, dann vielleicht ja nächstes Jahr 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Ahhh, ist das ein schöner Artikel, da packt mich gleich die Reiselust! Ich finde es immer unglaublich spannend die “Bucket List” Reiseziele von anderen Leuten zu lesen, da findet man selber nämlich immer tolle Inspirationen! Besonders das Bild von Norwegen haut mich wirklich um, da möchte ich mich am liebsten gleich in den nächsten Flieger setzen!

    Bei mir Marrakesch, und Australien ganz oben auf meiner Liste.

    Gerne mehr solcher Posts, hab ich wirklich unglaublich gerne gelesen.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!
    Liebe Grüße,

    Lilly von Fetching

    PS: Du willst 2019 zu deinem Fitnessjahr machen? Dann schau unbedingt mal “bei meinem letzten Post“ vorbei!

    • Liebe Lilly,

      ich danke dir sehr für dein Kommentar 🙂 Das Bild von Norwegen ist wirklich ein Traum, da stimme ich dir absolut zu!

      Australien, muss ich gestehen, reizt mich aktuell (noch) nicht so besonders, vielleicht liegt das an dem langen Flug haha aber Marrakesch stelle ich mir auch einfach richtig großartig vor!

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    was für eine faszinierende und vor allem inspirierende Übersicht deiner Traumreiseziele.
    Das mit dem ‘mehr wandern, mehr Ruhe. mehr Erholung’ etc. kann ich absolut verstehen,
    denn da geht es mir genau so wie dir! Wir fahren ja meistens 2-3x im Jahr in den Urlaub und hier
    ist mir mittlerweile ein gesunder Mix aus Städte-Strand-und Natur Urlaub sehr wichtig.
    Ich liebe Städtetrips absolut, ich entspanne total gerne im Strand mit einem Buch, aber ich lerne die Natur auch immer mehr lieben. Daher verstehe ich dich absolut.

    Viele deiner Traumreiseziele gehören auch zu meinen! Wie zum Beispiel der Pragser Wildsee – bzw. allgemein Italien, als auch Norwegen, Schweden, und auch die Schweiz. Vor allem Italien oder die Schweiz habe ich für nächstes Jahr in Planung hihi
    Afrika, Amerika, Kanada und die Polarlichter sind für mich absolute Traumreiseziele, diese stehen bei mir aber noch in weiter weiter Ferne aus mehreren Gründen.

    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt wo es dich dieses Jahr hinführen wird und freue mich jetzt schon auf deine Reiseberichte <3

    • Liebe Alina,

      ich denke die Mischung machts; Abwechslung muss manchmal einfach sein <3 🙂 ich bin zwar nicht wirklich der Strandtyp, ich schau mir zwar gerne mal den Strand an und ich liebe das Meer und diese gewaltigen Wassermassen, die einem immer vor Ehrfurcht erzittern lassen, aber dennoch bin ich überhaupt kein Strandtyp. Ich könnte mich niemals einen ganzen Tag an den Strand legen und lesen, an einem hübschen See irgendwo in den Wäldern sieht das Ganze allerdings schon anders aus ... keine Ahnung woran es liegt, vielleicht an dem Sand, vielleicht an der Hitze oder der prallen Sonne, in der man liegt haha

      Ich drücke dir die Daumen, dass du dir noch ein paar mehr deiner Reiseträume ganz bald erfüllen kannst!

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Liebe Ivy,
    das sind wunderschöne Reiseziele, die du dir rausgesucht hast! Einige stehen auch auf meiner Reiseliste, andere habe ich tatsächlich schon besucht 🙂
    In Dänemark war ich als Kind bis ins Teenageralter beinahe mehrfach im Jahr, was aber auch daher kommt, dass ich keine Stunde von Dänemark entfernt gelebt habe und wir regelmäßig Wochenenden dort verbracht haben. Dänemark ist wirklich klasse, ich kann dir Rømø da auch sehr empfehlen, wenn’s an die Nordsee gehen soll 🙂
    In Grindelwald waren wir vergangenen Oktober und ich fand es auch superschön! Vor Kurzem waren wir auch erst am überlegen, ob wir nicht direkt nochmal hinfahren (wir haben großes Glück und leben eine Stunde von Grindelwald entfernt 🙂 ), aber irgendwie haben wir’s verworfen und warten jetzt auf ein sonniges Wochenende. Es ist echt traumhaft und man kann sich an der Landschaft gar nicht sattsehen. Du hast auch recht, dass man dort sehr viel machen kann. Wir sind spontan losgefahren und waren nahezu erschlagen von all den Möglichkeiten 😀
    Alles Liebe,
    Janika

    • Liebe Janika,

      ach nein, wie toll, dass du so nah an Grindelwald wohnst <3 Ich möchte wirklich ganz bald hin, am liebsten im Winter, obwohl es ja auch im Sommer wirklich wunderschön sein soll. Ich bin schon total gespannt drauf!

      Und danke für deine Dänemark Empfehlung, das werde ich mir auf jeden Fall mal etwas genauer anschauen!

      Liebste Grüße
      Ivy

  • Eine sehr interessante Liste und ich finde du hast auch einige außergewöhnliche Orte mir draufstehen, die ich bis dato gar nicht so auf dem Schirm hatte. Wo wir aber konform gehen ist Kanada, da will ich auch unbedingt mal hin, schon alleine weil so viele meiner Lieblingsserien dort gedreht werden, aber natürlich auch weil die Natur der absolute Wahnsinn ist. Obwohl ich in Bayern lebe habe ich Schloss Neuschwanstein auch noch nie gesehen, will das aber ebenfalls ändern. Ist nur noch ziemlich weit von uns nach München, aber ich bin ja so ein Fan von Schlössern und Burgen, klar dass da das Märchenschloss ganz weit oben auf meiner Liste steht, auch wenn es natürlich überlaufen ist. Burg Eltz wäre ja auch eine Burg die mich noch reizt, natürlich dank Instagram, auch wenn die dadurch auch überlaufen ist. Finde die aber auch sehr beeindruckend. Generell wäre doch mal so eine Burgen-Tour durch Deutschland ne gute Idee, wenn denn der Geldbeutel mitspielen würde :D.

    Für Italien habe ich auch eine Schwäche, war dort nun schon drei mal im Urlaub, dieses Jahr folgt der Vierte. Ich habe mich einfach in das Land, die Leute, das Essen und generell die Kultur verliebt. Deshalb ist es für mich in jedem Jahr eines der Reiseziele, das noch ganz oben auf meiner Liste steht. Gibt ja auch viele schöne Ecken zu entdecken, genauso wie beeindruckende Metropolen. Da hat Italien viel zu bieten.

    Island ist auch ein Traum von meinen Freunden und mir, aber leider ist das nicht unbedingt günstig. Deshalb einer, der noch in weiter Ferne ist. Aber die Polarlichter wäre schon etwas, das ich auch gerne mal live erlebt hätte. Ich glaube, dass vergisst man nie.

    Ansonsten steht bei mir auch die USA ganz oben, würde da gerne eine Tour entlang der Westküste machen. Auch New York ist natürlich ne Metropole die ich mal sehen möchte. Die restlichen Urlaubsziele meinerseits liegen dann aber eher in Europa, wie Schottland (übrigens dank Outlander :D), Irland, England (war ja erst in London, will aber unbedingt wieder hin, aber auch noch andere Facetten von England erkunden), Spanien, Griechenland usw. Die Liste ist echt endlos, weil ich bisher nicht wirklich viel in der Welt herumgekommen bin.

    Dankeschön für das liebe Kommentar, freut mich das wir beide das Genre lieben :).
    Ich freue mich bei Dark schon so auf die neue Staffel und hoffe sie halten die Qualität. Ich weiß gar nicht, wieso ich Doctor Who noch nie gesehen habe, hatte die Serie irgendwie nie auf dem Schirm :/.

    Wobei “Outlander” auch so ne Serie ist, wo einem die Liebesgeschichte vielleicht etwas zu viel werden könnte. Ist dann doch Geschmackssache, ob man diesen Genre-Mix mag. Mich hats irgendwie sofort überzeugt, weil ich gleich von den Darstellern, die Chemie der beiden Hauptdarsteller und vom Setting beeindruckt war. Aber ab und an ertappe auch ich mich dabei, dass ich mir denke, die Sexszene hätte es jetzt nicht gebraucht bzw. nicht in der Länge und dem Ausmaß. Aber trotzdem mag ich die Serie noch total gerne, auch weil man halt so viele unterschiedliche Länder kennenlernt und die verschiedenen Zeitebenen hat.

    • Liebe Nicole,

      ich danke dir für dein liebes Kommentar! Die Burg Eltz ist auch bei mir ganz in der Nähe, mit der Schule waren wir öfters dort, jetzt ist es aber schon eine Weile her, seit ich das letzte Mal da gewesen bin, habe es mir aber definitiv noch mal vorgenommen 🙂 Ich hoffe sehr, dass es dann nicht so ganz überlaufen ist.

      Italien ist wirklich ein ganz wundervolles Land – ich habe mich auch unheimlich verliebt in Land und Leute!

      Was die USA angeht kann ich dir es wirklich nur empfehlen, dort hin zu reisen. Ich selbst habe auch schon eine Tour durch den Südwesten gemacht, bin von LA nach San Francisco gefahren was einfach super genial war, habe mir verschiedene Canyons angesehen, war in Las Vegas etc. pp. Aber auch New York kann ich empfehlen. New York ist meine absolute Herzensstadt – ich weiß gar nicht, was ich schöner finde, die Ost oder Westküste, empfehlenswert ist allerdings beides 🙂

      Ganz liebe Grüße
      Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden