Meine Weihnachtsbuchtipps

Ihr Lieben, da von vielen gewünscht möchte ich euch heute ein paar meiner absolut liebsten Weihnachtsbücher vorstellen. Einige gehören schon seit Jahren zu meinen Favoriten, andere wenige haben es erst kürzlich auf die Liste meiner Top Holidayreads geschafft. Für dieses Jahr stehen noch ein paar Weihnachtsbücher auf meiner Leseliste, daher kann es gut sein, dass diese Liste im nächsten Jahr schon wieder ganz anders aussieht, dennoch möchte ich euren vielfachen Wünschen nachkommen und habe euch daher nachfolgend ein paar – meiner Meinung nach – der besten Weihnachtsgeschichten aufgelistet, die ihr auf gar keinen Fall verpassen solltet.


Der Weihnachtosaurus – Tom Fletcher

Der Weihnachtosaurus war nicht nur eines meiner Jahreshighlights im letzten Jahr, sondern hat es auch ziemlich weit nach oben auf der Liste meiner absoluten Herzensbücher geschafft. Der Weihnachtosaurus ist zwar ein Kinderbuch, dennoch aber für Leser eines jeden Alters geeignet; vielleicht sogar insbesondere geeignet für Erwachsene, da es immerhin meist die Erwachsenen sind, die den Glauben an Weihnachten bereits verloren haben und somit den Zauber des Weihnachtsfestes nicht mehr so richtig genießen können. Tom Fletcher erzählt in Der Weihnachtosaurus eine herzzerreißende Geschichte eines im Rollstuhl sitzenden Jungen, der sich gemeinsam mit seinem Vater durchs Leben kämpft und trotz des schweren Schicksalschlags, den ihn ereilt hat, seinen Glauben bis heute nicht verloren hat. Der Weihnachtosaurus ist natürlich das Nonplusultra. Rudolf mit der roten Nase war gestern, der Weihnachtosaurus ist heute. Jeder der sich ein bisschen verzaubern und emotional berühren lassen möchte, sollte sich dieses Buch auf gar keinen Fall entgehen lassen.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


The Vanderbeekers of 141st Street – Karina Yan Glaser

The Vanderbeekers of 141st Street habe ich erst kürzlich gelesen. Entdeckt hatte ich es in New York in einer kleinen Buchhandlung, die ausschließlich Kinder- und Jugendbücher führt. Und genau das ist dieses Buch auch, ein herzerwärmendes, emotionales, wunderschön weihnachtliches Kinderbuch, in dem es um eine biracial Familie geht, die wenige Wochen vor Weihnachten kurz davor steht, von ihrem Vermieter aus ihrem geliebten zu Hause geworfen zu werden. Der Vermieter erinnert ein wenig an den griesgrämigen Scrooge. Das Buch regt zum Nachdenken an, verzaubert nicht nur den Leser, sondern macht ihm deutlich, wie wichtig die Familie ist und dass Weihnachten die Menschen eben doch zusammen bringt, selbst diejenigen, die den Glauben an dieses Fest bereits vollkommen verloren haben. Auch dieses Buch gehört definitiv zu meinen absoluten Highlights und Lieblingen.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


Dein Leuchten – Jay Asher

Obwohl ich viele Leser kenne, die das Buch nur als süße Geschichte für Zwischendurch empfunden haben, konnte mich Dein Leuchten weitaus mehr begeistern, als viele andere. Nicht umsonst trinke ich meine heiße Schokolade und meinen Kaffee an Weihnachten seither nur noch mit Zuckerstangen. Ich mochte nicht nur die Charaktere, sondern auch empfand ich die weihnachtliche Atmosphäre als absolut großartig. Die Romanze hat mich sehr berührt, das ganze Setting empfand ich als unglaublich wunderbar. Für mich war dieses Buch etwas ganz Besonderes; es konnte mich nicht nur unterhalten, sondern hat mich emotional auch wirklich sehr berührt. Ein bisschen hat mich dieses Buch an all die wunderschönen Hallmark Weihnachtsfilme erinnert, vielleicht hat mir die Geschichte auch deshalb so gut gefallen.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


Für immer und einen Weihnachtsmorgen – Sarah Morgan

Sarah Morgan ist nicht nur meine absolute Romance Queen, sondern auch meine Weihnachts- und Winterqueen. Sie schreibt einfach so wundervolle Geschichten, die nicht nur die Seele berühren, sondern mitten ins Herz treffen. Dieses Buch hat mich von der ersten Seite bis zur letzten begeistert; so sehr, dass ich es kaum mehr aus der Hand legen konnte. Es war tatsächlich auch das erste Buch, das ich von Sarah Morgan gelesen habe. Wenn ihr Geschichten mit einer wundervoll weihnachtlichen Atmosphäre, einem winterlichen Setting und jede Menge Romance sucht, dann seid ihr bei Sarah Morgan an genau der richtigen Adresse. Und das Beste: ihre Bücher sind nicht kitschig, sondern einfach nur wundervoll weihnachtlich romantisch.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


Mince Pies and Mistletoe at the Christmas Market – Heidi Swain

Wenn es eine Autorin gibt, die sich mit Sarah Morgan messen kann, dann ist es in meinen Augen definitiv Heidi Swain, die ebenso gemütlich, weihnachtliche Geschichten mit wundervollem Setting schafft. Mit Mince Pies and Mistletoe at the Christmas Market lädt sie ein auf eine romantische Reise ins weihnachtlich gemütliche Wynbridge mit Glühwein, Mistelzweigen und jede Menge köstlicher Leckereien auf der Suche nach der großen Liebe und der Verwirklichung der eigenen Träume. Mich konnte dieses Buch endlos begeistern, nicht nur wegen der tollen weihnachtlichen Stimmung, sondern auch wegen der Charaktere und des großartigen Plots. Insbesondere diejenigen, die gerne weihnachtliche Romanzen lesen, die in verträumten Kleinstädten spielen, kommen hier vollends auf ihre Kosten. Ich bin ein absoluter Fan der Autorin und werde mir in Zukunft auf jeden Fall auch noch ihre anderen Bücher zu Gemüte führen.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


Winterzauber in Manhattan – Mandy Baggot

Eine Frau, die einst ihre Träume aufgab, ein Mann, der das Leben schon längst aufgegeben hat und ein Kind, das das Leben in vollen Zügen genießt. In Winterzauber in Manhattan geht es um Selbstfindung, die Suche nach dem Glück und der Vergangenheit, aber auch der Zukunft. Es geht um das Wertvollste, das wir besitzen: das Leben. Die Geschichte führt uns durch ein wunderschönes, winterlich verschneites New York und berührt nicht nur das Herz, sondern erfreut uns auch und regt zum Nachdenken an. Ich habe das Buch geliebt, besonders die Charaktere hatten es mir angetan. Geschrieben auf solch emotionale Art und Weise konnte mich das Buch von Anfang bis Ende begeistern und unterhalten. Wer auch tiefgründige Weihnachtsgeschichten mag, sollte sich dieses Buch auf jeden Fall mal etwas näher anschauen.

Zu meiner Rezension gelangt ihr HIER.


Eine Weihnachtsgeschichte – Charles Dickens

Es gab mal eine Zeit, da habe ich Eine Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens wirklich jedes Jahr zu Weihnachten gelesen. Dieses Buch ist für mich etwas ganz Besonderes, begleitet es mich schon so viele Jahre. Es ist einfach die Erkenntnis, die der griesgrämige Scrooge während der Geschichte macht; wie wichtig das Weihnachtsfest ist und wie wichtig es vor allen Dingen ist, sich gegenseitig zu helfen, statt sich das Leben schwer zu machen. Diese Geschichte zeigt einfach, wie viel Weihnachten bewirken kann, auch wenn manche Menschen sich nach wie vor dagegen stellen und die Feiertage für überflüssig empfinden. Es ist und bleibt etwas Besonderes, etwas Magisches möchte ich schon fast sagen und genau deshalb, weil dieses Buch den Zauber von Weihnachten so wundervoll verdeutlicht, liebe ich diese Geschichte so unglaublich.


Was sind ein paar eurer Lieblingsbücher? Habt ihr noch Empfehlungen für mich? Dann immer her damit!


Der Beitrag ist weder beauftragt, noch bezahlt oder gesponsert.
Fotos: IvyBooknerd / / Die Rechte an den Covern unterliegen dem jeweiligen Verlag & Designer


 

Loading Likes...
Tags from the story
, ,
More from Ivonne

Tick Tack – Wie lange kannst du lügen? | Buchtipp

Anzeige. Hallo ihr Thriller-Liebhaber, und alle, die es noch werden möchten! Herbstzeit...
Read More

6 Comments

  • Liebe Ivy,

    was für ein schöner Beitrag! Ich persönlich liebe die Weihnachtszeit ja total, wie du weißt.
    Demnach freue ich mich immer riesig über Buch- und Filmtipps, die passend rund um Weihnachten
    stattfinden.

    Deine Buchtipps klingen wirklich toll! Und bei einigen Büchern kann ich dir nur zustimmen.
    Besonders Dein Leuchten, Der Weihnachtosaurus und Christmas Ever After gehören ebenso
    zu meinen absoluten Favoriten <3 Welche noch dazu gehören, dass werde ich auch bald in einem
    Blogbeitrag auflisten hihi

    Eine Weihnachtsgeschichte habe ich leider nie gelesen, aber der Film gehört zu meinen absoluten Weihnachtsfavoriten. The Vanderbeekers of 141st Street möchte ich auch gerne lesen, mal gucken ob das Buch vielleicht demnächst bei mir einziehen kann. Es sieht optisch auf jeden Fall wunderschön aus und das was du über das Buch berichtest klingt auch wirklich richtig toll!

    Mince Pies and Mistletoe at the Christmas Market werde ich mir auch mal genauer ansehen, dass klingt ja wirklich sehr vielversprechend, so wie du davon schwärmst 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Alina

    • Liebe Alina,

      The Vanderbeekers of 141st Street kann ich dir wirklich nur ans Herz legen, sofern du dir dieses Jahr noch das ein oder andere neue Weihnachtsbuch zulegen möchtest hihi dieses Buch ist etwas ganz ganz besonderes!

      Ich bin schon auf deinen Beitrag zu den Weihnachtsbüchern gespannt 🙂

      Liebste Grüße
      Ivy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich bin einverstanden