Anzeige. Ein paar Klicks, ein kurzer Film, eine spontane nächtliche Aktion – und Aprils Leben