Alle Artikel mit dem Schlagwort: Piper Verlag

Rezension: Black Forest High Ghostseer – Nina MacKay

Ich muss gestehen, es ist schon eine Weile her, seit ich zuletzt ein Buch der lieben Nina gelesen habe. Ich habe Nina vor Jahren als liebe, freundliche, amüsante Frau und Autorin kennengelernt und folge ihr seither mit viel Begeisterung auf Instagram & Co. Dennoch dauerte es – wie man sieht – eine Weile, bis ich wieder zu einem ihrer Bücher griff.

Rezension: Die Schwestern von Mitford Manor – Jessica Fellowes

Anzeige.   Inhalt/Klappentext: London, 1920: Für die 19-jährige Louisa geht ein Traum in Erfüllung. Sie bekommt eine Anstellung bei den Mitfords, der glamourösen und skandalumwitterten Familie aus Oxfordshire. Endlich kann sie der Armut und dem Elend der Großstadt entfliehen und dafür auf ein herrschaftliches Anwesen ziehen. Louisa wird Anstandsdame und Vertraute der sechs Töchter des Hauses, allen voran der 17-jährigen Nancy, einer intelligenten jungen Frau, die nichts mehr liebt als Abenteuer und gute Geschichten. Als Florence Nightingale Shore, eine Krankenschwester und Freundin der Familie, am helllichten Tag ermordet wird, beginnen Nancy und Louisa eigene Ermittlungen anzustellen. Schnell erkennen sie, dass nach den Wirren des Krieges jeder etwas zu verbergen hat. (Quelle) Vielen Dank an den Pendo Verlag (Piper Verlag), der mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat im Austausch gegen meine ehrliche Meinung. Auch hier bleibt meine Meinung unverfälscht. Nähere Informationen hierzu findet ihr HIER. Als ich von dem Verlag gefragt wurde, ob ich nicht Interesse hätte, das neue Buch von Jessica Fellowes zu lesen, war ich anfangs etwas skeptisch. Ich muss gestehen, …

Blogtour | Die Familie Mitford: Eine Reise durch die Zeit – Die Schwestern von Mitford Manor von Jessica Fellowes

Anzeige. Gestern ist das Buch “Die Schwestern von Mitford Manor” von Jessica Fellowes im Piper Verlag erschienen und um diese Gelegenheit zu feiern, möchte ich euch sowohl das Anwesen Mitford Manor, als auch die Familie Mitford heute etwas näher bringen. An dieser Stelle möchte ich mich auch noch einmal ganz herzlich bei dem Piper Verlag bedanken, der mir nicht nur das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt, sondern diese überaus spannende Blogtour überhaupt erst ermöglicht hat. Vielen Dank! Das Anwesen Mitford/Asthall Manor Damals Mitford Manor, besser bekannt als Asthall Manor, ist ein altes Herrenhaus in Oxfordshire, erbaut im Jahre 1620 und 1916 umgebaut und erweitert. Heute steht das Haus unter Denkmalschutz. 1919 kaufte Lord Redesdale das Herrenhaus und machte es somit Anfang des 20. Jahrhundert zum Elternhaus seiner sechs Töchter, die später zu den weltbekannten Mitford Schwestern wurden. Asthall Manor ist ein zweistöckiges Haus mit Dachboden, gebaut aus lokalem Cotswold-Kalkstein mit Pfosten- und Pfosten-Riegel-Fenster sowie mit einem für die Gegend typischen Steindach. Der Kern des heutigen Gebäudes in Asthall wurde 1620 für Sir William …