Warum ich manche Bücher nur als Hörbuch höre | Einblicke in den Audible-Atlas

Anzeige.

Egal ob als Print oder Hörbuch, Wörter faszinieren. Sie helfen mir mich zu entspannen und zumindest für ein paar Stunden dem Alltag zu entfliehen. Ist es nicht beeindruckend, wie mächtig Worte sind und wie sehr sie uns fesseln?

Es liegt am Genre …

Manchmal kommt es auf die Situation an, ob ich nun zum Printbuch greife, oder aber doch zum Hörbuch. Häufiger jedoch kommt es auf das Genre an. Kennt ihr das? Es gibt da dieses Buch, das ihr unbedingt lesen möchtet, doch aus welchem Grund auch immer, schafft ihr es einfach nicht, euch in der Geschichte zu verlieren, sei es nun der Schreibstil, der euch zu schaffen macht, die Namen, die ihr kaum aussprechen könnt, die vielen Geschehnisse und Plottwists, durch die ihr den Faden verliert … Aus diesem Grund gibt es tatsächlich Geschichten, die ich ausschließlich als Hörbuch höre, einfach weil es mir leichter fällt, mir die Geschichte erzählen zu lassen, statt sie selbst zu lesen.

Welche Bücher das sind? Insbesondere Bücher aus dem (High) Fantasy Bereich. Ich liebe komplexe Fantasywelten, lasse mich gerne beeindrucken von großartigem Worldbuilding und verzaubern von fantastischen Charakteren und trotzdem habe ich in den letzten Jahren immer häufiger festgestellt, wie schwer es mir fällt, mich auf diese Geschichten einzulassen. Viel zu häufig lasse ich mich ablenken, verliere mich zwischen den Zeilen und verliere dadurch nicht nur den Anschluss, sondern auch die Lust daran, weiterzulesen und das obwohl mich die Geschichte im Prinzip begeistert, ich es lediglich nicht schaffe, mich darauf einzulassen.

Das beste Beispiel hierfür wäre wohl Jay Kristoff’s Nevernight, ein Buch, dass seit seines Erscheinens in aller Munde ist. Gehyped und bis in den Himmel gelobt wurde das Buch, wird es noch immer. Ich ließ mich anstecken von der Begeisterung und konnte es kaum erwarten, selbst in diese Geschichte einzutauchen, die tausende Menschen endlos zu begeistern schien. Ich schlug das Buch auf, las die ersten paar Seiten und merkte schon, wie meine Gedanken sich von der Geschichte entfernten, ich Sätze zwei oder sogar drei Mal lesen musste und meine Konzentration dahin schwand. Ich gab dem Buch so viele Chancen, drei um genau zu sein; war schon kurz davor aufzugeben, wodurch ich eine der absolut genialsten Geschichten verpasst hätte, die mir jemals unter gekommen sind, habe mich dann letztendlich aber glücklicherweise dann doch dazu entschlossen, mich statt an der Printausgabe, an dem Hörbuch zu versuchen und dem Buch somit noch eine allerletzte Chance zu geben.

Gesagt getan, ich lud es mir bei Audible runter und hörte es auf dem Weg zur Arbeit und zurück nach Hause. Im Gegensatz zu der Printausgabe, schaffte es das Hörbuch umgehend, mich zu fesseln. Endlich war ich drin, in dieser Geschichte, verliebte mich unglaublich in Jay Kristoff’s Worte und konnte nun endlich den ganzen Hype um dieses Meisterwerk verstehen. Das was die Printausgabe nicht schaffte, schaffte das Hörbuch innerhalb weniger Sekunden.

Robert Frank verzauberte mich nicht nur mit seiner Stimme, sondern auch mit seiner Art und Weise, die Geschichte zu erzählen.

Dasselbe gilt für Ratgeber. Ich liebe Ratgeber Bücher, lese sie aber nie, da ich es einfach nicht schaffe, mich darauf zu konzentrieren. Ich verliere dabei schnell die Lust, weiterzulesen; verliere gar das Interesse daran, obwohl das Interesse eigentlich groß ist. Aus diesem Grund greife ich auch bei Ratgeberbüchern immer wieder zu dem Medium Hörbuch. Ratgeberbücher zu denen ich sehr häufig greife sind Bücher gegen Flugangst. Flugangst. Endlich wieder entspannt fliegen. von Antonia Arboleda-Hahnemann ist ein Hörbuch, zu dem ich tatsächlich vor jedem Flug greife und das meist mehrere Wochen, bevor der Flug ansteht.

Wie ihr also seht, hängt es bei mir nicht nur von der Situation ab, wann ich zu einem Hörbuch greife und wann nicht, sondern auch von dem Buch an sich und dessen Genre.

Meine Hörbuchtipps

Mein Hörbucheinstieg war tatsächlich vorgenanntes Hörbuch gegen Flugangst. Vor Jahren, es ist schon eine Weile her, suchte ich nach einem Mittel, um meine Flugangst zu bekämpfen, wenn ich sie schon nicht vollends besiegen kann und bin durch eine umfangreiche Internetrecherche sodann auf diesen Titel gestoßen. Es geht um Strategien, um Ängste zu überwinden, man erhält eine Art Einführungskurs in Progressive Muskelentspannung und durchläuft einen Flug von der Landung bis zum Start nebst sämtlichen Geräuschen, die währenddessen auftreten – wie eine Art Simulation eben – und Erklärungen eines Lufthansa Piloten.

Auch die Bücher von Cassandra Clare und Derek Landy eigenen sich hervorragend als Hörbuch.

Der Audible-Atlas

Audible hat vor kurzem eine Art Statistik veröffentlicht, die aufzeigt, in welchen Bundesländern Deutschlands welche Genres am häufigsten/liebsten gehört werden. Aus Neugierde, da ich zum Beispiel fast ausschließlich zu Fantasy und Ratgeber Büchern im Hörbuchformat greife, habe ich mir die Statistik mal etwas genauer angesehen und geschaut, in welchem Bundesland diese Genres am häufigsten gehört werden, ob eventuell auch mein Bundesland Rheinland-Pfalz mit dabei ist.

Dort wo die Farbe am intensivsten ist, werden Fantasybücher am häufigsten gehört und wie man sieht, ist Rheinland-Pfalz sogar ziemlich weit vorne mit dabei. Ich scheine also nicht die einzige Rheinland-Pfälzerin zu sein, die immer mal wieder gerne zu fantasyreichen Abenteuern im Hörbuchformat greift. An der Spitze sind, wie unschwer zu erkennen, Niedersachsen, Bremen und Schleswig Holstein.

Und dann wollte ich natürlich auch wissen, in welchem Bundesland Ratgeberhörbücher am häufigsten gehört werden.

Auch hier ist Rheinland-Pfalz zwar nicht an der Spitze, dennoch ist deutlich zu erkennen, dass die Rheinland-Pfälzer häufiger als viele andere zu Ratgeber Hörbüchern greifen. Ganz weit vorne liegt hier Baden-Württemberg, allerdings dicht gefolgt von dem schönen Bayern.

Weitere Hörbuch-Beiträge

Wenn ihr auf der Suche seid nach Hörbuch Inspirationen oder euch nicht sicher seid, ob Hörbücher überhaupt etwas für euch sind, kann ich euch folgende Beiträge zum Stöbern empfehlen:

Wie mir Hörbücher das Reisen erleichtern | trallafittibooks.com
Meine liebsten Hörbücher + neu entdeckte Liebe? | alinakunterbunt.de
Hörbücher … and the magic behind it | missfoxyreads.de
Meine alte/neue Liebe zu Hörbüchern | fuchsias-weltenecho.de

Wie ist das bei euch? Geht es euch manchmal auch so, dass ihr bestimmte Bücher nur als Hörbuch hören könnt, weil ihr anders nicht richtig in die Geschichte eintauchen könnt? Welche Genres hört ihr am liebsten? Habt ihr euch in dem Audible-Atlas wiedergefunden?


Dieser bezahlte Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Audible entstanden. Fotos: IvyBooknerd / / Die Screenshot stammen von der Audible Webseite.

Loading Likes...